Reisen durch Nepal

Nepal: Zwischen Everest und Regenwald
ERLEBNISSE AM DACH DER WELT
16 Tage Nepal pur

In weiten Teilen unberührt, kontrastreich, faszinierend – das ist Nepal, Hort der Welt höchster Berge, mittelalterlicher Städte, faszinierender Klöster und endlos weiter Dschungelebenen. Etwas Magisches liegt über dem ganzen Land! Nepal erstreckt sich von der Flachlandregion Terai bis hinauf in Höhenlagen zwischen 5000 bis 8848 Meter. Hier befinden sich acht der insgesamt vierzehn Gipfel der Welt, die 8000 und mehr Meter Höhe erreichen. Nepal: ein Mythos, eine Reise in eine andere uns so fremde Welt.

1. Tag: „Zum Dach der Welt“.

Abholung zu Hause und Fahrt zum Flughafen nach Frankfurt. Per Flieger gen Osten.

2. Tag: „Kathmandu“.

Am Nachmittag Ankunft und Transfer ins Hotel "Himalaja“. Erste Eindrücke von Kathmandu. Zeit zum Akklimatisieren und Relaxen.

3. Tag: „Tempel, Stupas und Paläste“.

Besuch der Altstadt von Kathmandu. Der Durbar Square ist der Mittelpunkt. Hier kreuzten sich einst die alten Handelswege. Allein hier befinden sich über 50 Tempel und Monumente. Herausragend ist der Tempel der jungfräulichen Göttin Kumari, „Kumari Bahal“, der Königspalast und der Kasthamandap, ein Tempel, der aus einem einzigen heiligen Baum geschnitzt wurde.

4. Tag: „Reich der Tiere“.

Immer wieder neue Panoramen auf der Fahrt ins Tal. Gegen Mittag erreichen Sie den Royal-Chitwan-Nationalpark. Nepals Reich der wilden Tiere. Mittagessen in der „Safari Lodge“. Auf den Rücken von Elefanten geht’s durch den Dschungel. Meterhohes Elefantengras, üppiges Grün allerorts. Es gibt mehr als 350 Vogelarten. Bären, Leoparden, Nashörner, selbst der seltene Bengalische Tiger ist hier zu Hause. Abendessen dann in der „Green Lodge“. Hier wohnen Sie die nächsten beiden Tage.

5. Tag: „Dschungeltag“.

Mittels Kanu über den Rapti River. Bunte Vögel zwitschern in den Baumriesen. An den Ufern liegen faul Krokodile in der Sonne. Ein tolles Dschungelerlebnis. Nepalesischer Abend in der Lodge.

6. Tag: „Geburtsort Buddhas“.

Lumbini, der Geburtsort Buddhas. Sie besichtigen die Aschoka Säule, eine Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes. Sie wurde vor mehr als 2000 Jahren errichtet. Sie übernachten in Lumbini.

7. Tag: „Pokhara Tal“.

Über Serpentinen hinauf auf den sogenannten Srinagar-Danda (1525 m). Bei klarem Wetter genießen Sie einen großartigen Blick auf den Dhaulagiri und das Annapurna-Massiv. Die Kleinstadt Tansen hat sich den alten Charme bewahren können. Enge verwinkelte Gassen führen hindurch. Auf dem Basar herrscht geschäftiges Treiben. Weiter nach Pokhara. Die nächsten beiden Tage wohnen Sie in der „Fishtail Lodge“. Eine wunderbare Villen Anlage, die Sie per Minifähre erreichen.

8. Tag: „Fisch-Berg“.

Pokhara liegt am Fuß des Fishtail Mountain oder Macchapuchare, eines gewaltigen Siebentausenders in Form einer Fischflosse. Kleine Bootsfahrt auf dem See. Zeit für Spaziergänge am Ufer. Eine einzigartige Szenerie.

9. Tag: „Bergriesen“.

Am Morgen Flug von Pokhara nach Kathmandu. Dann wieder per Bus in die Berge. Sie fahren entlang des Kathmandu-Tibet Highways nach Dhulikhel. Unterwegs wieder überwältigende Bergpanoramen. Die Stadt selbst wird durch reich verzierte Holzhäuser geprägt. Kunstvoll: die Schnitzereien der Fensterfriese, Balkone und Dachbalken.

10. Tag: „Königsstadt und Berggipfel“.

Bhaktapur ist eine ruhige Stadt, in deren Seitenstraßen man noch stärker als in Kathmandu das Gefühl hat, dem 21. Jahrhundert entronnen zu sein. Auf dem Platz der Töpfer sind ganze Familien damit beschäftigt, geschickt Tonwaren aller Größen zu formen und nach dem Trocknen in der Sonne zu lackieren. Durch prächtige Zedernwälder windet sich der Weg in die Berge. Immer wieder tolle Ausblicke. Von hier oben bietet sich bei klarem Wetter ein freier Blick auf fast 200 km Himalaja-Panorma. Bis hin zu den höchsten Gipfeln der Welt. Toll! Sie wohnen 2 Tage in der "The Fort" Lodge.

11. Tag:„Mount Everest“.

Aus 2000 m Höhe verfolgen Sie de Sonnenaufgang über dem Everest Massiv. Ein phantastischer Blick und ein erhabenes Erlebnis. Auf dem Berg am Talende dann der Changunarayan-Tempel mit der ältesten Inschrift Nepals. 12. Tag:„Budhanilkantha Tempel“ - der Dreh- und Angelpunkt des Tempel-Komplexes ist ein Teich, in dem die große Steinfigur des Hindu-Gottes Vishnu auf den Windungen einer kosmischen Schlange liegt. Nach dem Mittagessen weiter nach Kathmandu ins "Himalaja".

13. Tag: „Patan“.

Am Vormittag: Patan City, eine der Königsstädte Nepals. Sehenswert ist nicht nur der alte Palastbezirk mit seinen Tempeln und Pagoden, sondern auch das faszinierende Leben auf den Straßen, Plätzen und Märkten. Mittagessen im "Cafe du Temple".

14. Tag: „Kathmandu Tal“.

Auf einem Berggrat liegt die alte Newarstadt Kirtipur. Die alte Stadt ist eine natürliche Festung, war das frühere strategische Eingangstor nach Kathmandu. Kirtipur war ursprünglich ein unabhängiges Königreich. Als die Stadt dann fiel, ließ der Sieger allen Männern der Stadt Nasen und Lippen abschneiden. Kirtipur wird deshalb heute noch die Stadt der Nasenlosen genannt. Chobhar, Besuch des Adinath-Tempels. Der Ort und der Tempel liegen auf einem Hügel. Sie gelangen über eine lange Treppe durch einen Pinienwald hoch. Fast jede freie Stelle des Tempels ist mit irgendwelchen alten Haushaltsgegenständen behängt, Töpfe, Pfannen und vieles andere wurde zum Andenken an die Verstorbenen hier angebracht. Die Hängebrücke bietet einen schönen Blick auf Schlucht und Tempelanlage.

15. Tag: „Begegnungen“.

Am Vormittag Zeit für individuelle Wünsche. Besuch in der Schule oder im Kindergarten der Stadt. Heute beginnt auch Ihre Rückreise. Start in Kathmandu am frühen Abend.

16. Tag: „Willkommen in Deutschland“.

Am Vormittag landen Sie in Frankfurt. Gemeinsame Rückfahrt nach Hause. Ein kontrastreicher Urlaub geht zu Ende.

Leistungen

20 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • Flug Frankfurt-Kathmandu-Frankfurt
  • 13 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels und Lodges
  • 12 x Abendessen und 9 x Mittagessen
  • Schumann Reiseleitung, Programm, Bootsfahrten, Eintritt und Transfers laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Gültiger Reisepass erforderlich.

Termine

06.10. - 21.10.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 3678,–
Kinder bis 12 Jahre 2499,–
Einzelzimmerzuschlag 750,–