Reisen nach Marokko

Märchenhaftes Marokko
GESCHICHTEN AUS MARRAKECH; VON TRUTZIGEN KASBAHS UND DEN SÖHNEN DER WÜSTE
15 Tage Traumreise

Exotische Düfte, kräftige Farben, atemberaubende Landschaften und verträumte Gärten. Eine Traumreise durch Marokko – ein Land, in dem Gegensätze verschmelzen, in dem Feuer und Wasser die Gärten formen. Märchenhaft eben …

1. Tag: „Casablanca“. Erinnerungen an einen der größten Filme: „Ich seh Dir in die Augen Kleines!“- eine große Liebesgeschichte, Ricks Kaffee Humhrey Bogart und Ingrid Bergmann. Flug in die reale Stadt, gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter. Klar – ein Begrüßungsdrink in „Ricks Cafe“. Abendessen und Übernachtung in Casablanca

2. Tag: „Platz der Gaukler“. Marrakech. Wieder so ein Name der Sie Träumen lässt. Ja – es wird märchenhaft, spätestens in Marrakech. Feuerschlucker, Schlangenbeschwörer, Wasserträger, Märchenerzähler tummeln sich auf dem Platz der Gaukler. Der Djemna el-Fna ist die Auferstehung orientalischer Märchen, jeder Tag ist hier ein Fest. Die nächsten 3 Tage wohnen Sie in Marrakech, auch ganz märchenhaft im „Les Jardins“.

3. Tag: „Alle Sinne“. Die Düfte der Kräuterstände mischen sich mit den betörenden Aromen von exotischen Gewürzen. Stimmengewirr dringt durch Hufschläge, Karrengeratter und Motorengeknatter. Der Farbenrausch von Textilien, Keramik, Glaslaternen, Teppichen und Gewürzen verwirrt die Augen. Ein Besuch im Souk fordert alle Sinne. Am Nachmittag Zeit für ganz individuelle Wünsche. 

4. Tag: „Gärten von Marrakech“. Die prachtvollen Gärten prägen Marrakech schon seit Jahrhunderten. Kunstvoll angelegt, kleinen Paradiesen gleich, betören Sie Augen und Nase. Am Nachmittag haben Sie die Wahl: Marrakechs Gourmet-Küche oder Marrakechs Kunstszene. In jedem Fall überraschende Einblicke. 

5. Tag: „Sonne und Meer“. Frühstück mit Sonnenaufgang. Optional auch vom Ballon aus – ein großartiges Erlebnis. Danach ans Meer. Essaouira: die Gassen voller Künstler und kleiner Läden, weiß-blaue Häuser prägen das maritime Stadtbild. Am Fischerhafen frischen Fisch. Weiter nach Taroudant. Sie wohnen die nächsten beiden Tage im „Dar Zitoune“.

6. Tag: „Berberdörfer“. Taroudant ist eine alte Festungsstadt. Ihre imposanten Stadtmauern wurden vollständig erhalten. Mauerrundfahrt mit Pferdekutschen. Am Nachmittag Besuch bei den Berbern. Später dann Berberabend im Hotel.

7. Tag: „Antiatlas und Safranfelder“. Ait Ben Haddou: schon aus der Ferne wirkt das Lehmdorf wie ein Relikt längst vergangener Zeiten. Kein Wunder, daß das UNESCO Weltkulturerbe Filmkulisse für zahlreiche Kinoklassiker war. Abendessen und Übernachtung dann bereits in Ouarzazate.

8. Tag: „Straße der Kasbahs“. Dunkelgrüne Datteloasen und rotbraune Lehmdörfer bestimmen das Bild – wieder überragt von wehrhaften Kasbahs. Über diesen thronen die mächtigen Gipfel des Atlas. Die Landschaft gewinnt an Dramatik. Tief hat sich der Fluß Todra in die Felswände geschnitten. Fast 300 m hoch. Die Todraschlucht! Dann die
Wüste. Die nächsten beiden Tage wohnen Sie direkt am Rande der Sahara im Kasbah Erg Chebbi in Merzouga.

9. Tag: „Dünen der Sahara“. Wüstenschiffe, so nennt man die Dromedare. Auch heute noch befördern sie zuverlässig Mensch und Gut durch das Meer aus Sand. Ausfl ug per Wüstenschiff über die Dünen der Sahara. Besondere Bilder verspricht der Abend, wenn die glutrote Sonne über den sichelförmigen Kämmen der Dünen verschwindet. Farben der
Wüste – einzigartig. Nach kurzer Zeit wölbt sich ein unbeschreiblicher Sternenhimmel über der Szenerie. Ein Tag, den Sie nie vergessen werden. 

10. Tag: „Hoher Atlas“. Schroffe Gipfel, mächtige Bergriesen und tiefe Täler begleiten Sie auf dem Weg über den Hohen Atlas. Fes, eine der Königstädte ist Ihr Ziel. Auch hier bleiben Sie 2 Tage. 

11. Tag: „Im Labyrinth der Medina“. Fes! Die Medina, ein einziges Labyrinthgewirr! Schreiner, Färber, Gerber und Kupferschmiede wetteifern um die Gunst der Besucher. Die Koranschule ist traumhaft schön, der Innenhof mit Onyx sowie weißem und rosa Marmor gepflastert.

12. Tag:„Römer und Sultans Spuren“. Volubilis, erste Etappe des Tages. Einst römische Stadt, heute UNESCO Welterbestätte. Tempelreste und Säulen ragen in den Himmel. Mit 44 km besitzt Meknes die größte Stadtmauer der Königstädte. Sie ist die Stadt der Gärten, mitten in einem großen Weinbaugebiet. Hier bleiben Sie über Nacht. Abendessen und Übernachtung im Le Royal Hotel.

13. Tag: „Tanger“ – ein Paradies für Genussmenschen und Lebenskünstler. Die Stadt hat koloniales Flair, Strände, und die Baie du Tanger könnte die Copacabana Afrikas werden. Besuch in der Medina, im Cafe Hafa und im Kunstmuseum. Heute Nacht bleiben Sie in Tanger.

14. Tag: „Rabat“, die vierte der marokkanischen Königstädte und Finale Ihrer königlichen und märchenhaften Marokkoreise. Stadtbesichtigung, Bummel und ausreichend freie Zeit für letzte Einkäufe. Abschiedsabendessen mit echten kulinarischen Höhepunkten. 

15. Tag: „Maroc – Au revoir!“. Auf Wiedersehen Marokko, Du schönes Land. Rückflug ab Casablanca. Per Bus nach Hause, bis zur Haustür wie gewohnt.

Leistungen

10 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • Flug Frankfurt-Casablanca-Frankfurt
  • 14 x Übernachtung, Frühstück, Abendessen in ausgewählten Hotels und Resorts
  • Programm, Kutschen, Saharatour und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Gültiger Reisepass erforderlich

Termine

→ 29.09. - 13.10.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 2879,–
Kinder bis 12 Jahre 1699,–
Einzelzimmerzuschlag 450,–