Reisen nach Malawi

Afrikas geheime Paradiese
MALAWI SEE – LUANGWA TAL – INSEL BAZARUTO
Malwai-Zambia-Mosambik

Kaum jemand kennt sie, die „geheimen, wahren Paradiese“ im Süden Afrikas. Wir schon, schließlich gehören wir seit Jahrzehnten zu den Experten und sind selbst ständig vor Ort. Malawi: Auftakt dieser Reise. Das, was in uns in Erinnerung von Malawi haften bleibt sind vor allem die Menschen mit ihrem fröhlichen Lachen. Die Dörfern mit ihren ockerfarbenen Lehmhäusern und Strohdächern – und die tollen Sonnenuntergänge. Im warmen Herzen Afrikas. Sämtliche Rot-, Lila-, Pink- und Orangenuancen wechselten sich am Horizont des riesigen Malawisees ab – und das eine gefühlte Ewigkeit. Das South Luangwa Valley, also das südliche Tal des Flusses Luangwa liegt im Osten Zambias. Der Nationalpark gehört zu den tierreichsten und schönsten des Afrikanischen Kontinents. Schließlich Bazaruto. Die Insel liegt im Indischen Ozean vor der Küste Mosambiks. Paradiesische Strände bieten den ultimativen Traumurlaub. Malawi, Zambia und Mosambik – drei der exotischsten Länder Afrikas, waren Sie schon mal da?

1. Tag: „Im Fluge nach Afrika“.

An der Haustür beginnt Ihre Reise, zunächst zum Flughafen, von da weiter in Richtung Süden. Per Flug nach Afrika.

2. Tag: „Malawi See“.

Morgens Ankunft in Addis Abeba. Umsteigen in den Flieger nach Malawi. Hier kommen Sie gegen Mittag an. Auf dem Weg zum See schon verlieben Sie sich in Malawi, so viel ist sicher. Das Land ist so etwas wie ein versteckter Edelstein. Es ist die einzigartige Kombination aus Landschaft, wilden Tieren, Binnengewässer und - natürlich - den Menschen, die Malawi zu einem der schönsten afrikanischen Reiseziele machen. Es ist eins der sichersten und freundlichsten Länder in ganz Afrika und bietet seinen Besuchern eine faszinierende Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen. Die nächsten 3 Tage wohnen Sie in der Ngala Beach Lodge direkt am Ufer des
Malawi Sees.

3. Tag: „Erlebnisse am und auf dem See“.

Malawi ist vielleicht der schönste Geheimtipp Afrikas und eines der kleinsten Länder des Kontinents. Es zieht seine Besucher mit seiner abwechslungsreichen Landschaft in seinen Bann, die Strände sind goldgelb, das türkisfarbene Wasser ist so klar, dass man bis weit in den See hinein auf den Grund sehen kann. Bootsfahrt und Besuch im Dorf. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Entdeckungen. 

4. Tag: „Malawis Tierwelt“. #

Nicht nur im See zeigt sich Malawis Tierwelt exotisch und bunt. Auch zu Land und in der Luft. Spaziergänge mit Ranger im Nkhotakota Resort. Nachmittag wieder Stunden am See. 

5. Tag: „Süd Luangwa Tal“.

Mit dem Kleinflugzeug geht’s direkt nach Mfuwe im Zambischen South Luangwa Valley. In der Mfuwe Lodge wohnen Sie die nächsten 3 Tage. Schon bei der Ankunft und der kurzen Fahrt in die Lodge spüren Sie die ganz besondere Atmosphäre. Hier beherrschen die Tiere die Szenerie, nicht der Mensch. Wir sind hier wirklich nur zu Gast. Die Lodge liegt direkt an einem Arm des Flusses. Vom Pool aus können Sie manchmal Flußpferde und Elefanten beobachten.
Die Lodge bietet in jedweder Hinsicht exzellenten Service und unverwechselbare Erlebnisse. Sie werden ja sehen.

6./7. Tag: „Afrikas Tiere“.

Die Tiervielfalt entlang  des Luangwa Flusses und der dazugehörigen Lagunen ist sehr groß. Der Luangwa Fluss, der dem Park auch seinen Namen gegeben hat, beheimatet große Mengen an Flusspferden sowie Krokodilen und ist Überlebensquelle einer vielfältigen Fauna und Flora. Im ganzen Tal sind Rudel von bis zu 30 Löwen verbreitet und in der Gegend anzutreffen. Auch Hyänen sind relativ häufi g zu sehen und ihre markanten, unverkennbaren Schreie sind an den meisten Abenden bis spät in die Nacht aus dem Busch zu hören. Afrika pur und dennoch mit einem hohen Maß an Service und Komfort. Besser geht’s kaum.

8. Tag: „Zambias Hauptstadt“.

Frühmorgens bleiben Stunden für den Abschied von den wilden Tieren. Nochmal Safari im offenen Geländewagen. Dann Flug nach Lusaka. Kurze Stadtbesuchtigung Abendessen und Übernachtung. 

9. Tag: „Vom Busch an den Traumstrand“.

Größer können Kontraste kaum sein. Eben noch in unberührter Wildnis erwartet Sie nun eine traumhafte und exotische Insel. Der Luxus der Bazarutoinseln besteht vor allem in der einzigartigen Natur, der Ruhe und der Abgeschiedenheit des Archipels. Das gesamte Archipel steht unter strengem Naturschutz – es dürfen keine weiteren Hotels gebaut werden. Auf der Hauptinsel Bazaruto bedeutet das zum Beispiel, dass sich maximal 150 Urlauber – 70 Kilometer weißen Traumstrand teilen. Sie wohnen in der Pestana Bazaruto Lodge. Hier bleiben kaum Wünsche offen. Alle Mahlzeiten und auch sämtliche Getränke sind bereits im Preis enthalten. Alles inklusive sozusagen.

10./11. Tag: „Inseltage“.

Stundenlange Strandwanderungen ohne eine Menschenseele zu sehen und Privatsphäre pur – das ist ein Luxus, den kaum ein Inselparadies auf dieser Welt sonst erfüllen kann. Dazu jede Menge unverbrauchte Natur, eine intakte Unterwasserwelt mit blühenden Korallengärten und überaus freundliche Menschen. Sie entdecken die Insel während einer Inselrundfahrt per Bus und per Schiff. 

12. Tag: „Maputo“

- Hauptstadt Mosambiks. Flug am Morgen dorthin. Auch Maputo ist ein Geheimtipp. Afrika pur. Obwohl Hauptstadt keinesfalls eine Großstadt oder Metropole nach unseren Maßstäben. Auf dem Markt tauchen Sie in das bunte Leben ein. Letzte Einkäufe für daheim. Dann der Bahnhof, er ist Maputos größte Attraktion. Kein geringerer als Gustav Eiffel baute das imposante Bauwerk. Im Theater wirkte der schwedische Schriftsteller Henning Mankell lange Zeit. Spurensuche. Abendessen und Übernachtung im Pestana Hotel Maputo. 

13. Tag: „Flug nach Hause“.

Am Morgen nochmal Zeit Afrikanische Luft aufzusaugen. Relaxen vor der Heimreise. Am Nachmittag geht’s dann los gen Heimat. Wieder über Addis Abeba bringt Sie Ethiopian Airlines bis nach Frankfurt. 

14. Tag: „Erinnerungen und Bilder“.

Am Vormittag landen Sie in Deutschland. Natürlich fahren Sie noch gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter nach Hause.
Dieser Urlaub geht zu Ende – Bilder und Erinnerungen bleiben Ihr Leben lang.

Leistungen

20 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • Flug Frankfurt-Malawi/Maputo-Frankfurt alle innerafrikanischen Flüge
  • 11 x Übernachtung, Frühstück, Abendessen in ausgewählten Hotels und Lodges
  • Programm, Schiff, Jeep und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Gültiger Reisepass erforderlich.

Zur Einreise nach Zambia und Mosambik benötigen Sie ein Visum. Gern kümmern wir uns um die Beschaffung.

Termine

14 Tage

→derzeit keine aktuellen Reisedaten - was wäre denn IHR persönlicher Wunschtermin?

Preise

Pro Person in Euro:


im DZ (DU/WC) ...............................................................4997,-
Kinder bis 12 Jahre ........................................................ 4299,–
Einzelzimmerzuschlag ...................................................... 950,–
Zuschlag Oktober 2016 ......................................................300,-