Urlaub mit Programm

Andalusien: Gärten und Me(h)r
JEREZ - SEVILLA - RONDA - GRANADA - MALAGA
8 Tage Andalusien im Frühling

Februar: Während in weiten Teilen Europas noch Winter herrscht, blühen im Süden Spaniens bei Temperaturen von bis zu über 20 Grad schon die Mandelbäume. Im Süden von Spanien läuft alles mit erstaunlicher Ruhe ab. Die Menschen hier haben eine besondere Muße, die sie tranquilidad nennen. Auf Urlauber färbt ihre Gelassenheit schon nach wenigen Tagen ab. Genau jetzt ist die perfekte Zeit, um Land und Leute zu erkunden. Überall in Andalusien blühen von Ende Januar bis Mitte März die Mandelbäume. Vor allem in der Gegend um Granada säumen sie viele der kleinen Straßen, die zur ruta de los pueblos blancos gehören, zur Route der Weißen Dörfer. Die meisten wirken wie Farbkleckse, die ein Maler aus Versehen in die raue Kulisse getupft hat. Eine Reise in den Frühling und ins echte Spanien...

1. Tag – 17. Februar: „...ab in den Frühling“.

Per Reisebus zum Flughafen. Schnell ist Andalusien erreicht. Hier ganz im Süden blühen die Bäume und die Luft hat fast sommerliche Wärme. Fahrt entlang der Küste nach Jerez. Eine wundervolle Stadt. Sie wohnen im Hipotel "Sherry Park". Abendessen heute im Hotel.

2. Tag – 18. Februar: „Märkte und Bodegas".

Am Morgen Stadtbesichtigung. Bummel über den Markt und Kostprobe der Leckerein. Am Nachmittag widmen wir uns dem Sherry. Empfang in der berühmten Bodega„Tio Pepe“. Tausende Sherry-Fässer reifen hier. Gekrönte und ungekrönte Häupter gehören zur erlesenen Kundschaft der Bodega. Ausgiebige Führung. Anschließend Fahrt in die dazugehörigenWeinberge.

3. Tag – 19. Februar: „Sevilla“.

Überall hüllt Sie süßlicher Duft von Orangenblüten ein. In den Kirchen hingegen duftet es nach Weihrauch. Besonders beeindruckt die Kathedrale von Sevilla. Immerhin weltweit die drittgrößte Kirche. Die Leichtigkeit der Säulen heben die Höhe dieser geräumigen Kirche mit fünf Schiffen und seitlichen Kapellen. Die Ausstattung ist an Reichtum kaum zu übertreffen. Der Altar ist aus purem Gold.

4. Tag – 20. Februar: „Weiße Dörfer“.

Schwalbennestern gleich schmiegen sich die traditionellen Dörfer Andalusiens. Enge Gassen laden zum Bummeln ein. Bunte Blumen allerorts. In Arcos andalusisches Mittagessen. Dann Ronda. Die oft auch als "Königin der weißen Dörfer" beschriebene Stadt steht auf einem schroffen Felsplateau in rund 800 Metern Höhe. Einen atemberaubenden Blick in die Schlucht bietet die im 18. Jahrhundert erbaute Neue Brücke, die die beiden Stadtteile verbindet. Die nächsten Tage wohnen Sie an der Costa del Sol im Hotel Royal Al Andalus.

5. Tag – 21. Februar: „Granada“.

„Paradies auf Erden“ – dies wollten die ehemaligen Sultane mit dem Erbau der Alhambra Gärten schaffen. Mit einer großen Vielfalt an Blumen, einzigartigen Grünanlagen, gemütlichen Pavillons und dem historischen Generalife Palast ist Ihnen ohne Zweifel ein Paradies auf Erden gelungen. Ausgiebiger Besuch auch im Generalife Palast.

6. Tag: – 22. Februar: „Burg, Markt und Picasso “.

Hoch über Malaga thront Castillo de Gibralfaro. Panoramablick über die Stadt. Auf Malagas Markt erwarten Sie kulinarische Köstlichkeiten. Am Nachmittag Kunstgenuss. Besuch bei Pablo Picasso, er wurde in Malaga geboren.

7. Tag: – 23. Februar: „Flamenco“.

Tagsüber Zeit für Ihren ganz individuellen Urlaub. Am Abend Andalusische Spezialitäten zum Flamenco.

8. Tag: – 24. Februar: „nach Hause“.

Flug zurück nach Deutschland. Per Reisebus in Ihren Wohnort. Ein Frühlingstraum geht zu Ende.

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür, Flug nach/ab Malaga
  • 7x Übernachtung, Frühstück, Abendessen in den beschriebenen Hotels
  • Schumann Reiseleitung, Programm, Mittagessen, Eintritt und Transfers laut Beschreibung

10 Schumann Reisen Treue Sonnen

Termine

17.02. - 24.02.2018

Preise

im Doppelzimmer 1377,-
Kinder bis 12 Jahre 999,-
Einzelzimmerzuschlag 280,-

Schumanns Adventsfahrt ins Blaue
NUN SCHON TRADITION!
3 Tage vom Feinsten

Adventsfahrten ins Blaue habe bei Schumann Reisen seit 2000 Tradition, damals ging es in die Steiermark. Immer wieder suchen wir neue Ziele. Immer stimmen wir Sie mit einem besonderen Programm auf die Adventszeit ein.

---> ab sofort auch mit HAUSTÜRABHOLUNG!

Wir, das sind in diesem Fall: Viele, viele Schumann Gäste, und fast die ganze Schumann Mannschaft.

Wo es hin geht, wird natürlich vorher nicht verraten!

Nur so viel: Am Freitag geht’s los. Frühmorgens. Am Samstag laden wir zum stimmungsvollen Adventsnachmittag.
Sonntagabend sind Sie wieder zu Hause. Immer ein Superprogramm!

Also bis zur Adventsfahrt.

Wir freuen uns heute schon, Sie wieder persönlich zu begrüßen!

Leistungen

LEISTUNGEN

  • 2 x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen in ?????
  • vorweihnachtliches Fest am Samstag
  • Spezialprogramm mit Überraschungen
  • 2 x Mittagessen

Termine

14.12. - 16.12.2018

29.11. - 01.12.2019

Preise

Preise pro Person in Euro:

im Doppelzimmer (DU/WC) 364,–
Kinder bis 14 Jahre 199,–
Einzelzimmerzuschlag 80,–
Zuschlag 2019 25,–

Schumanns Fahrt ins Blaue
DAS ORIGINAL
3 Tage Superprogramm zum Saisonauftakt

Wie immer am 1. Wochenende im März! Längst eine schöne Tradition. Eine Riesenparty.

Wo? Verraten wir vorher nicht. Denn es ist ja eine Fahrt ins Blaue. 

Nur so viel: Am Freitag geht’s los. Frühmorgens. Sonntagabend sind Sie wieder zu Hause. Am Samstagabend steigt ein super Fest – die Schumann Reisen Gala. 

Mit dabei wieder: Tolle Künstler, viele, viele Gäste, Familie Schumann und fast das ganze Schumann Team. Tagsüber: Ein Superprogramm, das es sonst nicht zu kaufen gibt. Und es gibt auch wieder etwas zu gewinnen. Bestimmt auch Traumreisen. 

Also, sind Sie dabei? Ich freue mich auf Sie! Übrigens: Die „Fahrt ins Blaue“ 2017 war wieder ein toller Erfolg!
Schauen Sie sich mal die Fotos der letzten Fahrt ins Blaue an - die führte mit mehr als 500 Gästen nach Lübeck.

Oder fragen Sie jemanden, der dabei war!

Leistungen

LEISTUNGEN

  • 2 x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen in ?????
  • Schumann-Gala am Samstag mit bekannten und unbekannten Künstlern
  • Spezialprogramm mit Überraschungen
  • 2 x Mittagessen

Termine

02.03. – 04.03.2018

01.03. - 03.03.2019

 

Preise

Preise pro Person in Euro:
im DZ (DU/WC) ................................................................. 373,–
Kinder bis 14 Jahre ............................................................ 175,–
Einzelzimmerzuschlag ..........................................................80,–

Zuschlag 2019      25,-

Sommertraum im Schloß – Cornwall exklusiv
Urlaub im Pentillie Castle - Rosamunde Pilcher Schloß
9 Tage vom Feinsten

Wir wohnen, besser residieren, im Pentillie Castle. Das stilvoll renovierte Schloss wurde im 17. Jahrhundert erbaut und liegt idyllisch am Ufer des Flusses Tamar. Das Anwesen diente als Drehort für die Rosamunde Pilcher - Folge “Im Zweifel für die Liebe”. Das Filmteam war so begeistert von der Atmosphäre des Anwesens, daß sie den Namen im Drehbuch durch den wirklichen Namen “Pentillie“ ersetzten. Pentillie Castle, seine Gärten und Parks stehen während dieser Sommerreise ausschließlich den Schumann Gästen exklusiv zur Verfügung. Schloßherr oder -frau auf Zeit, einmal wie bei Rosamunde Pilcher im Sonntagsfilm. Doch nicht nur Ihr Urlaubsrefugium ist einzigartig. Das sorgfältig zusammengestellte Erlebnisprogramm bietet tiefe Einblicke in den Südwesten Englands. Überraschende Momente und interessante Begegnungen mit Mensch und Natur. Und - obwohl man Englands Küche gemeinhin eher keinen guten Ruf nachsagt - wird es auch kulinarische Höhepunkte geben.  Wir wandeln auf weiteren Spuren Rosamunde Pilchers, besuchen außergewöhnliche Schauplätze und prächtige Gärten. Gemeinsam entdecken wir Küsten, Flüsse und Inseln. Ein echter Sommertraum - das versprechen wir.

1. Tag: „Der Sommertraum beginnt".

Erstes Etappenziel ist die belgische Stadt Brügge. Ein echtes Juwel. Geprägt von Kultur und Kunst, kosmopolitisch und ungeniert lebensgenießerisch, aber auch mysteriös mittelalterlich und zu alledem auch noch UNESCO Weltkulturerbestadt. Wenn Sie durch die gewundenen Gassen Brügges schlendern, entlang den stimmungsvollen Grachten oder durch die grünen Festungsanlagen, werden Sie sich in ihre geheimnisumwobene Eleganz hoffnungslos verlieben. Gemeinsame Grachtenrundfahrt. Abendessen in der Altstadt. Sie wohnen, standesgemäß für eine Traumreise, im Dukes Palace. Ursprünglich war das heutige Hotel Residenz des Burgundischen Adels.

2. Tag: „Winchester und König Artus“.

Der Eurotunnel verbindet England mit dem europäischen Festland. In Windeseile durch den Tunnel. Unsere erste Station in England ist Winchester. Die schöne alte Stadt im Süden Englands war im 10. und 11. Jahrhundert sogar einmal die Hauptstadt des Landes. Eng ist Winchester mit der Artus Legende verbunden. Manche meinen sogar, daß Camelot dem englischen Winchester gleichzusetzen ist. Die große Halle der Burg schmückt eine Nachbildung der historischen Tafelrunde. Die riesige Kathedrale (immerhin die zweitlängste Europas) verbindet Baustile aus 5 Jahrhunderten. Hochinteressant. Am Abend erreichen wir den Cornwall. Wir fahren die lange Parkeinfahrt hinein. Dann taucht Pentillie Castle auf - wie im Rosamunde Pilcher Film. Dichter Pflanzenbewuchs säumt Einfahrt und Wege. Blumenduft liegt in der Luft. Begrüßung auf der riesigen Terrasse. Ihre Zimmer im Schloß sind alle verschieden. Einzigartig eben. Abendessen in der guten Stube, danach vielleicht ein Drink im Kaminzimmer. Der Traum vom Cornwall beginnt.

3. Tag: „Küstensymphonie und Gartenharmonie“.

Looe schmiegt sich an steile Felswände. Im kleinen Hafen dümpeln Fischerboote. Perfekte Kulisse für "Karussell der Liebe" - auch ein Rosamunde Pilcher Film. Mount Edgcumbe war Sitz des Earls of Mount Edcumbe. Schloß, Orangerie und Park bilden ein absolut harmonisches Bild, wie ein Gemälde. Kein Wunder, dass wir hier wieder den Spuren der schönsten Conwall Filme begegnen. Der Garten gehört zu den schönsten Englands. In die Orangerie laden wir zur Teestunde. Danach bleibt Zeit für ganz individuelle Spaziergänge. 

4. Tag: „Herrenhäuser und Dampfzugfahrt".

Lanhydrock House - erste Station unserer heutigen Entdeckungstour durch den Cornwall. Lanhydrock House ist seit 1620 das Zuhause der Familie Robartes. Das Herrenhaus präsentiert sich heute als echtes Schmuckstück. Die Gärten werden liebevoll mit viel Aufwand gepflegt. Vor dem Haus gibt es formale viktorianische Gärten, die zu den verschiedenen Jahreszeiten mit unterschiedlichen  Düften aufwarten. Im höheren Garten bezaubern uralte  Bäumen und Rhododendren, wilde Blumen und viele ungewöhnliche Sträucher. Die Bodmin & Wenfort Railway blickt ebenfalls auf glanzvolle Jahrzenhnte zurück. Sie wurde bereits 1834 als eine der ersten Eisenbahnlinien der Welt eröffnet.  Heute steht uns einer der historischen Züge zur Verfügung. Stilvolles Mittagessen im historischen Speisewagen. Kleine Rundfahrt rund um Bodmin. Unter Dampf versteht sich. Finale unseres Tages heute Herrenhaus Cotehele. Hier begegnen wir wieder der Familie Edcumbe. Fast 600 Jahre war das mittelalterliche Anwesen in deren Besitz. Absolut sehenswert! Typisch Cornisches Abendessen im Landhaus.  

 

5. Tag: „Küste und Fluß“.

Heute entdecken wir Cornwalls Wasserwege. Zunächst per Schiff die Küste. Wir haben ein eigenes Fischerboot für uns gechartert. Also, was liegt näher, es wird auch gefischt. Und, glauben Sie mir, an der Küste vor Südengland ziehen wir auch Fische an Land. So viel steht mal fest. Unseren Fang gibts dann zum Lunch im Bootshaus Restaurant. Frisch für uns zubereitet. Garantiert oberlecker. Gemächlicher dann am Nachmittag. Flußkreuzfahrt ins Tamar Valley. Hier offenbahrt sich Cornwalls üppige Natur. Pentillie Castle verfügt natürlich auch über einen eigenen Bootsanleger am Fluß Tamar. Hier landen wir an. Der Tag klingt aus mit einem privaten Sommerfest im Schloßpark. BBQ, Wein und andere feine Sachen...

6. Tag: „St. Michelas Mount und Lands End“.

Wie eine Insel aus dem Feenreich ragt St. Michael’s Mount vor der Küste Cornwalls auf, nicht selten von Nebelschwaden verhangen, die vom Meer aufsteigen. Bei Ebbe glitzert der Strand zwischen der vorgelagerten Insel und dem Festland und dort wo es diesig wird, meint man, die Grenze zu einer anderen Welt zu überschreiten. Bei Flut scheint die Insel unerreichbar, obwohl sie nur wenige hundert Meter vor der Küste des kleinen Ortes Marazion liegt und man sie bequem über einen aufgeschütteten Damm erreichen kann, sobald sich das Wasser im Gezeitenrhythmus wieder zurückgezogen hat. St. Michaels Mount ist das Wahrzeichen von Cornwall. Hier soll, der Legende nach, der Schauplatz einer großen Schlacht gewesen sein, die König Artus gegen einen Riesen geschlagen hat. Die gesamte Insel wirkt uralt, verwurzelt mit dem Fels und dem Meer. Weiter dann ins Künstlerstädtchen St. Ives - hier essen wir zu Mittag. Hier erblickte Rosamunde Pilcher das Licht der Welt. Finale des Tages am westlichsten Punkt Englands: Lands End. Schroff und sturmumtost, oft wild und unbändig zeigt sich die Landschaft. Abendessen dann wieder in Ihrem Schloß.

 

7. Tag: „Geheimnissvolle Inseln - Isle of Scilly".

Heute gehts per Kleinflugzeug auf Exkursion. Schon der Anflug auf Scilly ist ein Erlebnis. Sie fühlen sich in die Karibik versetzt. Die Scilly-Inseln sind Cornwalls bestgehütetes Geheimnis; aufgrund ihres milden Klimas, der perfekten Sandstrände und dem türkisblauen Meer werden sie auch die glücklichen Inseln (Fortunate Isles) genannt. Sie bestehen aus hunderten kleiner Inseln, von denen nur 5 bewohnt sind; St. Mary's, St. Martin's, St. Agnes, Bryher und Tresco. Jede Insel ist einzigartig und bietet ihre eigenen Höhepunkte. Allen Scilly-Inseln gemeinsam ist jedoch das klare blaue Meer, die unberührten Strände und die unglaublichen Panoramablicke. Den ganzen Tag zum Spazieren, Entdecken und Geniessen. Zwischendruch Bootsfahrt und Mittagessen. Abends zurück im Penillie Castle.

8. Tag: „Ausblick und Rückblick".

Zunächst Good Bye Pentillie Castle, vor allem Thank you an die dienstbaren Geister. Einzigartige Urlaubstage haben sie uns beschert. Zunächst Fahrt nach Portsmouth. Vom neuerbauten Spinnaker Turm genießen Sie wirklich prächtige Ausblicke über die zerklüftete Küste, die Häfen der Stadt und die Insel Wight. Mittagspause. Weiter nach Harwich in Englands Osten. Von hier mit der STENA LINE nach Holland. Über Nacht. Nochmal zum Erholen. Wir haben Außenkabinen auf dem komfortablen Schiff für Sie gebucht. Gemeinsamens Abendessen an Bord.

9. Tag: „Guten Morgen Deutschland".

Ankunft in Hoek von Holland nach dem Frühstück. Die Rückreise beginnt. Zwischendurch gemeinsames Mittagessen. Plaudereien über den Cornwall und nächste Reiseziele. Am Abend sind Sie wieder zu Hause.

Leistungen

LEISTUNGEN

  •  Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 1x Übernachtung und Abendessen in Brügge 
  • 1x Übernachtung und Abendessen an Bord der STENA LINE, 2-Bett Kabinen außen
  • 6x Übernachtung, Frühstück, Abendessen im Pentillie Castle, 4x Mittagessen
  • Flug zu den Scilly Inseln
  • Schumann Reiseleitung, Programm, Schiff, Bahn, Eintritt und alle Exkursionen
  • halbe Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

17.08. - 25.08.2018

07.07. - 15.07.2019

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 3198,–
Zuschlag Suite 200,-
Einzelzimmerzuschlag 950,–

 

Seefestspiele in Mörbisch
Gräfin Mariza
An der Donau - Mörbisch Seefestspiele

Gräfin Mariza

UNGARISCHER CSÁRDÁS UND BÖHMISCHE POLKA AUF DER SEEBÜHNE

2

Eine übermütige Gräfin, ein erfundener Bräutigam und ein verarmter Graf – in Emmerich Kálmáns Operette "Gräfin Mariza" gibt es allerhand amouröse Verstrickungen und eine Fülle grandioser Melodien. "Gräfin Mariza" gehört zu den weltweit erfolgreichsten Operetten aller Zeiten und wurde 1924 in Wien uraufgeführt. Denn wer lässt sich nicht gerne von Melodien wie "Komm mit nach Varasdin" oder "Komm Zigány" verführen?

UNTERHALTSAME HANDLUNG MIT EINIGEN ÜBERRASCHUNGEN

Die ebenso reiche wie schöne Gräfin Mariza kann sich ihrer Verehrer und Mitgiftjäger kaum erwehren. Deshalb erfindet sie einen Verlobten, nur leider gibt es tatsächlich einen Baron mit diesem Namen, der zu Marizas Entsetzen nicht abgeneigt ist, sie zu heiraten. Und das just in dem Moment, wo sie auf ihrem Landgut den neuen Verwalter Tassilo kennen gelernt hat, der ihr - Standesunterschied hin oder her - viel besser gefällt als alle Verehrer zuvor.

1. Tag: „Ouvertüre in der Wachau“.

Abfahrt morgens über Passau nach Ybbs. Entlang der Donau durch die romantische Wachau. Weiter zum Neusiedler See. Sie wohnen in ausgewählten Hotels. 

2. Tag: „Esterhazy“.

Zwei Namen sind untrennbar mit Eisenstadt verbunden: Schloss Esterházy und Joseph Haydn: Der berühmte Komponist wirkte mehr als vierzig Jahre als Fürstlicher Kapellmeister am Esterházy‘schen Hof und das Schloss war eine wichtige Stätte seines Schaffens. Führung im Schloß. Der Name Esterházy ist seit Jahrhunderten auch mit der Weinkultur im pannonischen Raum eng verbunden. Bereits im Jahr 1758 wurden in den Gütern des Fürsten Esterházy erstmals Pinot-Noir-Reben aus Burgund ausgesetzt. Dies war die Geburtsstunde des modernen Weinbaus im Burgenland. Ausgiebige Probe der edlen Tropfen.

3. Tag: „Schiff und Seefestspiele“.

Der Neusiedler See - Nationalpark und UNESCO Welterbe Region. Erkundung per Bus, zu Fuß und mit dem Schiff. Abends die Festspiele in Mörbisch. Es erwartet Sie eine brillante Inszenierung. 

4. Tag: „Baden“.

Baden bei Wien ist eine wunderschöne Kurstadt mit Tradition. Schon vor 2000 Jahren schätzten die alten Römer die heißen Schwefelquellen. Aber nicht nur die Römer, sonder später auch der Adel und sogar verschiedene Kaiser kamen gerne nach Baden. Spaziergang und frühes Mittagessen. Dann beginnt Ihre Heimreise. Vorbei an Passau und Regensburg zurück nach Hause.

Leistungen

LEISTUNGEN
4 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 3 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels
  • 3 x Abendessen, 1x Mittagessen
  • Programm, Schiff, Weinprobe und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

20.07. - 23.07.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:
im DZ (DU/WC) ................................... 598,–
Einzelzimmerzuschlag ...........................60,–

Zuschläge Seebühne:
Kategorie 6 .................................59,–
Kategorie 5 .................................67,–
Kategorie 4 ................................ 74,–
Kategorie 3 .................................83,–
Kategorie 2 .................................auf Anfrage
Kategorie 1 .................................auf Anfrage

Schlossfestspiele Schwerin
GUISEPPE VERDIS LA TRAVIATA
3 Tage Schwerin mit Schloßfestspielen

Oper unter Sternen, auf einem der schönsten Plätze Norddeutschlands – längst ist dies zum Markenzeichen der Schlossfestspiele Schwerin geworden. Was 1993 im Innenhof des Schlosses als Geheimtipp unter Opernliebhabern
begann, hat sich heute zu einem international renommierten Festival vor der imposanten Kulisse des Märchenschlosses entwickelt.

Mehrere zehntausend Gäste werden jährlich von den Sommerinszenierungen des Mecklenburgischen Staatstheaters in Atem gehalten. Wer dies einmal erlebt hat, weiß: Wie gemacht ist das Herz der Residenzstadt Schwerin für Konzerte mit großen Gefühlen.

Die Geschichte

Die Königin der Liebesdramen inspirierte das Musical "West Side Story" - eine moderne Version der Geschichte von Romeo und Julia. Im New York City der 1950er Jahre verlieben sich Tony und Maria ineinander. Trotz aller Widrigkeiten träumt das junge Paar von einer gemeinsamen Zukunft. Doch ihre Liebe steht unter einem schlechten Stern, denn sie gehören zu verfeindeten Jugendbanden, die sich bis aufs Blut bekämpfen. In den Straßen der Großstadt muss die Liebe von Tony und Maria erst tragisch enden, bevor die Gangmitglieder realisieren, dass sie sich in ihrem Bandenkrieg nur selbst zerstören.

1. Tag: „Schwerin“.

Abreise, wie gewohnt ab zu Hause, am Morgen. Vorbei an Berlin fahren Sie nach Schwerin. Das komfortable Hotel
„Am Speicher“ ist Ihr Urlaubsdomizil. Am Nachmittag: Begrüßung im Hotel. Danach Stadtbesichtigung. Einzigartiges Wahrzeichen der Landeshauptstadt ist das märchenhafte und filigrane Schweriner Schloss. Mit seinen goldglänzenden Türmen liegt es inmitten des Schweriner Sees. Das Schlosscafé sowie die Orangerie im mediterranen Flair laden anschließend zum Verweilen ein. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: „Der See“.

Gegen 11 Uhr gehen Sie an Bord der Weißen Flotte. Mehrstündige Schiffsfahrt über den See. Biber, Fischotter,
Eisvögel, Kraniche, Milane und der Weißstorch sind hier zu Hause. Mittagessen an Bord! Nach dem Abendessen besuchen Sie die Schlossfestspiele.

3. Tag: „Mecklenburger Seen“.

Weite Heidelandschaft, stille Seen und urwüchsige Wälder. Tausend Seen – Natur pur. Der Müritzsee ist der größte. In Waren an der Müritz individuelle Mittagspause. Am Nachmittag beginnt Ihre Rückreise. Vorbei an Berlin zurück nach Hause. Gegen 20 Uhr kommen Sie an.

Leistungen

LEISTUNGEN
4 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 2 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels
  • 2 x Abendessen
  • Programm, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

13.07. - 15.07.2018

Preise

Im Doppelzimmer 479,-
Kinder bis 12 Jahre 299,-
Einzelzimmerzuschlag  40,-

 

 

Tarzan oder Chicago in Stuttgart
DISNEYS MUSICAL TARZAN ODER CHICAGO

DISNEYS MUSICAL TARZAN - Das spektakulärste Musical unserer Zeit! Werden Sie Teil einer lebendigen, atemberaubenden und phantasievollen Dschungelwelt, in der die Grenzen zwischen Theatersaal und Bühne verschwimmen.


CHICAGO ist eines der heißesten Musicals, das der Broadway je erlebt hat. Die Show bietet eine leidenschaftliche 
Mischung aus Liebe und Lüge – garniert mit heißem Jazz und einzigartigen Tanzszenen im Lebensgefühl der 20er Jahre.

1. Tag: „Vom Benz zum Schloss“.

Wie gewohnt holen wir Sie zu Hause ab. Fahrt nach Stuttgart. Mercedes Benz: Synonym für schicke Autos und Wohlstand. Weltweit wird die Marke geschätzt und bewundert. Besuch in der guten Stube von Mercedes – im Mercedes Benz Museum. Alternativ zum Höhenpark Killesberg. Am späten Nachmittag Spaziergang über Stuttgarts Schlossplatz. Ein wundervolles Ensemble historischer Gebäude. Abendessen bereits in Ihrem Hotel. Sie wohnen in einem der besten Häuser im Ländle, dem „Kronenhotel“ mitten in Stuttgart.

2. Tag: „Solitude und große Show“.

Schloss Solitude gilt als die anspruchsvollste und wohl auch persönlichste Schöpfung von Herzog Carl Eugen von Württemberg. Es beeindruckt durch ein herausragendes Architekturensemble des späten Rokoko mit herrlichem Ausblick. Ausgiebige Besichtigung. Kulinarischer Genuss folgt dem visuellen: Mittagessen im Schloss. Am Nachmittag haben Sie wieder die Wahl: Besuch bei Porsche für die Freunde schnittiger Sportwagen. Kunstliebhaber freuen sich auf den Bummel durch die Staatsgalerie. Am Abend dann die große Show: Tarzan oder Chicago – auch hier haben Sie die Wahl. 

3. Tag: „Der Neckar“.

Weinberge an den Ufern, Villen und verträumte Dörfer. Per Schiff auf dem Neckar. Am Nachmittag erst beginnt Ihre Rückreise. Vorbei an Nürnberg nach Hause.

Leistungen

LEISTUNGEN
2 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 2 x Übernachtung und Frühstück im „Kronenhotel“ Stuttgart
  • 1 x Abendessen und 1 x Mittagessen
  • Programm, Schiff und Eintrittsgelder (Musical/Show PK 3) laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

3 Tage

→ derzeit keine aktuellen Termine. Bitte nennen Sie uns Ihren Wunschtermin

Preise

Preise pro Person in Euro:
im DZ (DU/WC) .............................................................499,–
Kinder bis 12 Jahre .......................................................339,–
Einzelzimmerzuschlag ....................................................50,–

Zuschlag Musical/Show
Kategorie 2..................................................................................25,–
Kategorie 1................................................................................. 50,–

Belgische Leckerbissen
GENT – BRÜGGE – ANTWERPEN – BRÜSSEL
6 Tage Belgien

Bauwerke von Weltklasse. Denken Sie nur an den Groten Markt, den „Grand Place“ in Brüssel. Oder das Schloß Le Hulpe. Gent, Brügge und Antwerpen bezaubern durch einzigartige Stadtbilder. Dann wären da noch die kulinarischen Genüsse. Die flämische Küche gehört zu den besten Europas. Schlussendlich besuchen Sie alte Meister: den Maler Peter Paul Rubens, einen Chokolatier in Brügge und Diamantenschleifer in Antwerpen. Sie wohnen im NH Hotel Belfort in Gent.

1. Tag: „Gent – Altstadt mit Charme“.

Vorbei an der Wartburg, an Kassel und durch das Ruhrgebiet gelangen Sie nach Belgien. Vorbei an Brüssel nach Gent.
Quirlig und lebendig gibt sich die Studentenstadt. Heute wird Gent oft als eine der schönsten Städte Europas bezeichnet und konkurriert mit dem touristisch bekannteren Brügge. Ein Großteil der mittelalterlichen Architektur ist erstaunlich gut erhalten. Mitten drin in Gent logieren Sie im NH Belfort.

2. Tag: „Brügges Köstlichkeiten“.

Das mittelalterliche Stadtbild ist einfach zauberhaft. Führung per Pedes. Bei einem der renommiertesten Brügger Schokoladenmacher kehren Sie ein. Besichtigung der Manufaktur und Kostprobe. Dem kulinarischem Genuss folgt Ohrenschmaus: Harfenkonzert bei Luc Vanlaere. Unzählige Grachten führen entlang der kleinen Gassen. Grachtenrundfahrt im Abendlicht! Abendessen dann wieder in Gent. 

3. Tag: „Antwerpen“

– eine reiche und lebendige Stadt. Sie fühlen sich zurückversetzt in die Zeit des Malers Peter Paul Rubens. Besuch im prächtigen Rubens-Haus. Sie sehen Originale des Künstlers und seine Werkstatt. Ebenso berühmt sind die vielen Diamantschleifereien. Besuch auch dort.

4. Tag: „Brüssel“. Große Stadtbesichtigung!

Eines der Wahrzeichen Brüssels ist das Atomium. Über 100 m hoch reckt sich das Gebilde gen Himmel. Anlässlich der
Weltausstellung 1958 wurde es errichtet. Einige hundert Jahre früher bereits entstand die Kathedrale St. Michael. Sie
wurde auf einem Hügel gebaut, von dem aus die Stadt beherrscht werden konnte. Ebenso bekannt: Manneken Pis. Der
Höhepunkt der Stadt ist zweifellos der „Grand Place“. Der „Grote Markt“ gilt als bezauberndster Marktplatz der Welt. Zwischendurch Einkehr zu Bier und Kaffee. Am Abend Rückkehr in Gent. Flämische Köstlichkeiten im Restaurant „T Klaverblad“. 

5. Tag: „Wallonischer Schlosspark“.

Ein außergewöhnliches Kulturerbe der Wallonie erwartet Sie im Schlosspark von La Hulpe. Das Anwesen, ein herrlicher Landschaftspark und der Wald von Soignes, bilden den schmuckvollen Rahmen für das herrschaftliche Schloss. Nachmittags nochmals Stunden in Brüssel.

6. Tag: „Lüttich“.

Schnell ist Lüttich erreicht. Kleiner Bummel zum Abschied aus Belgien. Weiter dann durch das Ruhrgebiet zurück nach Hause.

Leistungen

5 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 5x Übernachtung und Frühstück im NH Belfort in Gent
  • 5x Abendessen
  • Programm, Schiff, und Eintrittsgelder laut Beschreibung#
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

→ 05.08. - 10.08.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 889,–
Kinder bis 12 Jahre 639,–
Einzelzimmerzuschlag 160,–

Schlossstadt Schwerin
ENTDECKUNGEN IN MECKLENBURG
3 Tage Schwerin

Schwerin ist reich an Sehenswürdigkeiten. Eines der Glanzstücke ist das märchenhafte Schloss, das „Neuschwanstein des Nordens“. Ein weiteres Highlight ist der Marktplatz mit dem Altstädter Rathaus, den Giebelhäusern und dem Löwendenkmal im Herzen Schwerins. Und seit der BUGA? So schön wie nie zuvor.

1. Tag: „Schwerin“.

Abreise, wie gewohnt ab zu Hause, am Morgen. Vorbei an Berlin fahren Sie nach Schwerin. Das komfortable Hotel „Am Speicher“ ist Ihr Urlaubsdomizil. Am Nachmittag: Begrüßung im Hotel. Danach Stadtbesichtigung. Einzigartiges Wahrzeichen der Landeshauptstadt ist das märchenhafte und filigrane Schweriner Schloss. Mit seinen goldglänzenden Türmen liegt es inmitten des Schweriner Sees. Im Schlossmuseum können die Prunkräume in ihrer Pracht besichtigt werden. Das Schlosscafé sowie die Orangerie im mediterranen Flair laden anschließend zum Verweilen ein. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: „Der See“.

Gegen 11 Uhr gehen Sie an Bord der Weißen Flotte. Mehrstündige Schiffsfahrt über den See. Biber, Fischotter, Eisvögel, Kraniche, Milane und der Weißstorch sind hier zu Hause. Mittagessen an Bord!

3. Tag: „Mecklenburger Seen“.

Weite Heidelandschaft, stille Seen und urwüchsige Wälder. Tausend Seen – Natur pur. Der Müritzsee ist der größte. In Waren an der Müritz individuelle Mittagspause. Am Nachmittag beginnt Ihre Rückreise. Vorbei an Berlin zurück nach Hause. Gegen 20 Uhr kommen Sie an.

Leistungen

2 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 2 x Übernachtung und Frühstück im Hotel „Am Speicher“
  • 2 x Abendessen, 1 x Mittagessen 
  • Programm, Schiff, und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

13.07. - 15.07.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:
im DZ (DU/Wc) .................................. .449,–
Kinder bis 12 Jahre ................................264,–
Einzelzimmerzuschlag ...........................40,–

Tulpen aus Amsterdam
DAS BLUMENMEER VOM KEUKENHOF
4 Tage Holland mit Keukenhof

Von Amsterdam zum Keukenhof. Riesige Tulpenfelder, bunte Blumen, soweit das Auge reicht, die Luft voller Blumenduft – Tulpen, Narzissen, Krokusse, Orchideen, blühende Bäume, Hyazinthen …

1. Tag: „Ins Land der Blumen“. Vorbei an Kassel und am Ruhrgebiet über Arnheim ins Königreich der Niederlande. Zunächst Delft – Stadt der berühmten Kacheln. Sie wohnen in ausgewählten Hotels nahe der Stadt Lisse.

2. Tag: „Blumen und me(e)hr …“. Der Keukenhof in Lisse. Ein Augenschmaus besonderer Art erwartet Sie hier. Blumen in einer noch nie gesehenen Vielfalt, vor allem Tulpen, werden Ihre Herzen höher schlagen lassen. Ein ganzer Tag im Blütenparadies.

3. Tag: „Diamanten – Käse – Grachten“. Amsterdam! Während einer mehrstündigen Stadtrundfahrt in und um Amsterdam lernen Sie das Bekannte und weniger Bekannte der Stadt kennen. Eine Rundfahrt durch die Grachten der Stadt sollten Sie sich danach nicht entgehen lassen.

4. Tag: „Abschied“. Zunächst bis nach Oberhausen. In der Zeche Jacobi: gemeinsames Mittagessen zum Abschluss Ihrer Reise. Gegen 20 Uhr erreichen Sie Ihren Heimatort.

Leistungen

3 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 3 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels
  • 3 x Abendessen und 1 x Mittagessen
  • Programm und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

19.04. - 22.04.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im Doppelzimmer (DU/WC) 564,–
Kinder bis 12 Jahre 464,–
Einzelzimmerzuschlag 75,–

Venedig: romantisch & exklusiv
GESCHICHTEN ZWISCHEN CANAL GRANDE, RIALTOBRÜCKE UND DO
5 Tage vom Feinsten

Einzigartig, berühmt, sehnsüchtig begehrt: Venedig erzeugt bei jedem — auch bei demjenigen, der nie da war — bestimmte Bilder: enge Kanäle, bewegtes Wasser, leise schaukelnde Gondeln, romantische Geschichten, prachtvolle Architektur Keine Stadt der Welt hat die Phantasie der Menschen mehr beschäftigt als Venedig. Die „Königin der Adria“ gilt als Ort der Liebe und der Dekadenz, der strahlenden Schönheit und der rauschenden Feste. Und das schönste ist - bei dieser Reise wohnen wir in einem Palazzo direkt am Canal Grande. Per Flieger direkt nach Venedig. Und kulnarisch? Verwöhnen wir Sie mit echten Spezialitäten - zu Mittag und am Abend. Wir haben uns die schönsten Restaurants für Sie ausgesucht.

1. Tag: „Königin der Meere“.

Abfahrt am frühen Morgen nach Berlin. Mit dem Flieger sind wir in 2 Stunden in Venedig. Schon die Anreise vom Flughafen in die Stadt ist ein Erlebnis. Mittels Wassertaxi zum Canal Grande. Sie wohnen im "Antiche Figure" neben der alten Stazio di Gondole. Das familiengeführte Boutique Hotel befindet sich in einem historischen Palazzetto aus dem 15. Jahrhundert.

2. Tag: „Venedig“.

Am Morgen ausgiebige Stadtführung! Schon vor vielen Jahrhunderten bewegten sich wie heute Menschen aus aller Welt auf dem Markusplatz und der Rialtobrücke. Die Venezianer griffen Anregungen von überall her auf. Orientalische Kuppeln wölben sich über romanischen Skulpturen, griechische Kunstwerke stehen neben syrischen und byzantinischen. Eine unglaublich farbige, vielfältige Welt tut sich auf. Danach Führung im Dogenpalast.

3. Tag: „Gondola und Opera“.

Die Allgegenwart des Wassers und das Fehlen des Autoverkehrs bringen den Besucher in eine irreale Welt, eine märchenhafte Atmosphäre. Wo sonst hört man solche Geräusche? Das Glucksen der Wellen, die nachhallenden Schritte der Fußgänger, Stimmen aus einer Wohnung – alle diese Töne, ungestört durch Motorenlärm. Am Vormittag entdecken Sie die Stadt vom Wasser aus. Romantische Gondelserenade! Danach per Boot über die Lagune und zu den Glasmachern nach Muralto. Am Abend laden wir in den Dogenpalast - die Opera Singers geben sich die Ehre. Höhepunkte aus den größten Opern Italiens.

4. Tag: „Lido und Vino“.

Mit dem Linienschiff zum Lido. Über die schmalen Kanäle der Insel tuckern die Boote der Anwohner, und auf den Plätzen treffen sich Kinder und Erwachsene. Meist sind gewöhnliche Wohnhäuser zu sehen, doch auch einige prachtvolle Villen stehen versteckt hinter großen Hecken und Bäumen. Überhaupt gehört Luxus zum Lido: Das "Grand Hotel des Bains" war Schauplatz für Thomas Manns "Der Tod in Venedig". Am Abend Sonnenuntergangstour mit Privatboot. Dazu feine venezianische Weine.

5. Tag: „Arrivederci“.

Es bleiben noch Stunden für Ihren ganz persönlichen Abschied von Venedig. Dann verlassen wir die Stadt - standesgemäß per Boot zum Flughafen. Rückflug nach Berlin. An die romantische und genussvollen Tage von Venedig werden Sie ewig denken.

 

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür, Flug ab/an Berlin
  • 4x Übernachtung, Frühstück im Hotel "Antiche Figure"
  • 3x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Schiff, Gondel, Konzert
  • Programm laut Beschreibung

Termine

18.03. - 22.03.2018 (noch 1 Doppelzimmer möglich)

Preise

Im Doppelzimmer 1397,-
Einzelzimmerzuschlag 320,-
   

Blütenzauber am Lago Maggiore
PARADIES FÜR ROMANTIKER
6 Tage Lago Maggiore

Liebhaber duftender Blumen und graziler Blüten kommen vor allem auf ihre Kosten. In Stresa locken einzigartige Panoramen und seltene Pflanzen im Giardino Botanico Alpinia. Dann die fünf Borromäischen Inseln, die nicht umsonst als Perlen bezeichnet werden. Sie gehörten seit dem 12. Jahrhundert der adeligen Familie Borromeo, die den Inseln auch ihren Namen gab. Zwei davon sind besonders prächtig: Da ist zum einen die Isola Madre, die Mutterinsel, mit dem wunderschönen botanischen Garten, zum anderen die Isola Bella, die schöne Insel, mit ihrem einzigartigen Terrassengarten.

1. Tag: „Frühling am See“.

Gen Süden führt Ihre Reise. Vorbei am Bodensee, durch das tiefe Rheintal an den Lago Maggiore. Sie wohnen in Stresa. Direkt am See wird das Hotel „La Palma“ Ihr zu Hause sein. Ein wunderbares Hotel.

2. Tag: „ Stresa und sein Seebalkon“.

Mondän und elegant - so präsentiret sich der kleine Kurort Stresa. Der Monte Mottarone, oberhalb des Städtchens, bietet einen fantastischen Blick über den Lago Maggiore. Im blauen Wasser "schwimmen" die Borromäischen Inseln. Auf den Alpengipfeln schimmert Schnee in der Sonne. Was für ein grandioses Panorama.

3. Tag: „Inselgärten“.

Per Schiff zu den Borromäischen Inseln. Die Isola Madre ist die größte. Berühmt vor allem wegen der gewaltigen Rhododendronbäume. Besonders faszinierend ist auch der alte Baumbestand. Ein Augenschmaus besonderer Art. Blumen in einer noch nie gesehenen Vielfalt, vor allem Tulpen, werden Ihre Herzen höher schlagen lassen. Auf der schönen Nachbarinsel Isola Bella gibt es einen der besterhaltenen barocken italienischen Gärten. Kunst und Natur treffen hier aufeinander.

4. Tag: „Villen & Gärten“.

Pracht volle Villen mit wunder vollen Gärten zieren die Ufer und Berghänge. Staatsmänner und Adlige schufen sich ihr kleines Paradies. Einige wurden uns zugänglich gemacht. Sie besuchen die Villa Tarantino Leckere kulinarische Köstlichkeiten bei Pasquale auf der Terrasse am See.

5. Tag: „Comer See“.

Villen, Paläste und Parks zieren auch den Comer See. Der Comer See schmiegt sich in die meist recht steilen Hänge der südlichen Alpen. Die mächtigen Berge umgeben ihn mit einem faszinierenden Gipfelpanorama. Den ganzen Tag in diesem kleinen Paradies.

6. Tag: „Vom See über die Berge“.

Die Heimreise könnte abwechslungsreicher kaum sein. Eben noch mediterrane, frühlingshafte Natur geht es hoch in die Welt aus Eis und Schnee. Dann wieder vorbei am Bodensee und zurück sind Sie in Ihrer Heimat. Gegen 20-22 Uhr, je nach Wohnort, sind Sie zu Hause.

Leistungen

7 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 5 x Übernachtung und Frühstück im Hotel „La Palma“
  • 5 x Abendessen, 1 x Mittagessen
  • Programm, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Termine

02.04. - 07.04.2018

06.05. - 11.05.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im Doppelzimmer (DU/WC) 896,–
Kinder bis 12 Jahre 699,–
Einzelzimmerzuschlag 200,–
Zuschlag Mai 85,-

Wo die Hexen tanzen
ERLEBNISSE IM HARZ
4 Tage Harz

Vor über 200 Jahren schon zog es vor allem die Dichter in den Harz. Goethe, Humboldt und Heine waren von der Schwermütigkeit fasziniert. Überragt wird das Gebirge durch den sagenumwobenen Brocken. Sie wohnen im zauberhaften Wernigerode im Ringhotel.

1. Tag: „Harzpanorama“.

Über den Kyffhäuser geht’s gen Harz. Bei Elbingerode erste Station: das Besucherbergwerk „Drei Kronen & Ehrt“. Seit dem 11. Jahrhundert wurden hier Eisenerz und Schwefelkies abgebaut. Am Nachmittag: Ankunft Wernigerode.

2. Tag: „Brockenbahn“.

Schon Goethe und Heine bezwangen ihn zu Fuß. Heute gibt es Alternativen zum Wandern. Die Brockenbahn – unter Dampf erklimmen Sie den Brocken per traditioneller Brockenbahn. Start in Drei Annen Hohne. Bei klarem Wetter werden Sie mit einem überwältigenden Blick über den Harz belohnt.

3. Tag: „Goslar und Oberharz“.

Zunächst Goslar. Wunderbar: das Fachwerk in der Altstadt. Ebenso beeindruckend die mächtige Kaiserpfalz. Am Nachmittag fahren Sie entlang der Harzpanoramastraße, vorbei an Bad Harzburg zunächst bis nach Torhaus. Von hier haben sie einen prächtigen Blick auf den Brocken.

4. Tag: „Fachwerkromantik“.

Quedlinburgs geschlossener mittelalterlicher Stadtgrundriss und sein riesiger Bestand an Fachwerkhäusern dokumentieren mehr als sechs Jahrhunderte Fachwerkbau in einer einzigartigen Qualität und Quantität. Die Stadt gehört zum UNEScOWelterbe. Am späten Nachmittag beginnt Ihre Rückreise. Ein „harzlicher“ Urlaub geht zu Ende …

Leistungen

4 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 3x Übernachtung und Frühstück im Ringhotel
  • 3x Abendessen
  • Programm, Bahn und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

30.06. - 03.07.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 599,–
Kinder bis 12 Jahre 399,–
Einzelzimmerzuschlag 90,–

Das Blumenmeer der Seiser Alm
GESCHICHTEN VON ALMROSEN, TEUFELSKRAUT UND FRAUENWURZ
8 Tage Seiser Alm

Orchideenarten, welche wild auf bunten Wiesen blühen. Die kalkhaltigen Dolomitböden und die nährstoffreichen Vulkanböden der Seiser Alm bieten unzähligen Alpenblumen einen idealen Nährboden und dem Wanderer ein unvergessliches Aroma- und Blütenwunder. Sie wohnen im exzellenten Hotel „Steger-Dellai“ direkt im Blumenmeer der Seiseralm.

1. Tag: „Alpenpanorama“.

Frühmorgens Abreise ab Ihrem Wohnort. Über München und Kufstein erreichen Sie am frühen Nachmittag den Brenner. Weiter durch das Eisacktal nach Seis. Von hier geht es per Panoramagondel weiter auf die Alm. Eine prächtige Aussicht auf die Gipfel. Auf der Seiser Alm angekommen, geführter Spaziergang zum Hotel. Willkommen im Hotel „Steger-Dellai“. Ihr Gepäck steht derweil schon an der Rezeption.

2. Tag: „Blühende Seiser Alm”.

Im Juni entfalten die blühenden Wiesen eine ungeahnte Farbenpracht. Das Wahrzeichen der Region, der über 2400 m hohe Schlern, erhebt sich direkt vor Ihnen. Geführte Wanderung. Wer nicht so gut zu Fuß ist kann einen Teil auch mittels Kutsche zurücklegen. Auf der Hütte Südtiroler Schmankerln.

3. Tag: „Blütenmeer zu entdecken”.

Die Seiseralm ist größte Almfläche Europas. Jeden Tag entdecken Sie neue blühende Schätze. Enzian und Alpenrosen, Primeln und Prachtnelken. Rund 790 Blüten und Farnpflanzen verwandeln die Seiser Alm in ein Blütenmeer. Die charakteristischen Magerwiesen der Alm bieten der kräuterreichen Flora optimale Bedingungen. Die Seiseralm heute ganz individuell erleben. Nach Lust und Laune. Unser Reiseleiter steht Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

4. Tag: „Alpengärten Trautmannsdorf“.

Kurze Panoramafahrt nach Meran. Sie besuchen die blühenden Gärten von Schloß Trautmannsdorf. Sie vermitteln über 80 Gartenlandschaften und geben dem aufmerksamen Betrachter das Gefühl, sich tatsächlich in der jeweiligen Landschaft zu befinden. Wirklich einzigartig!

5. Tag: „Kastelruth und Grödnertal“ 

Zeit zum Bummeln in dem wohl berühmtesten Dorf Südtirols. Von dort weiter ins Grödnertal nach St. Ulrich. Heimat von Luis Trenker und vielen Holzschnitzern und Holzbildhauern. Schauen Sie einem Holzschnitzer über die Schultern oder entdecken Sie den malerischen Ortskern mit seinen kleinen Gassen.

6. Tag: „Bizarre Felsen“.

Große Dolomitenrundfahrt. Vor Ihnen die Sellagruppe – über 3000 Meter hoch. Dann die mächtige Marmolada. Cortina d’Ampezzo. Dann tauchen die berühmten „Drei Zinnen“ auf. Markant zeichnen sich die zerklüfteten Umrisse gegen den Himmel ab.

7. Tag: „Nach Lust und Laune“.

Der ganze Tage für die Alm. Per Kutsche, zu Fuß oder Sessellift. Ihr Reiseleiter steht mit Rat und Tat zur Seite.

8. Tag: „Schloß Vahrn“

Besuch am Vormittag. Weiter dann über den Brenner, vorbei an Innsbruck und München, kommen Sie zwischen 19 und 21 Uhr wieder in Ihrem Wohnort an

Leistungen

7 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 7 x Übernachtung und Frühstück im Hotel „Steger-Dellai“
  • 7 x Abendessen, 1 x Mittagessen
  • Programm, Kutsche, Bahn und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Termine

10.06. - 17.06.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:
im Doppelzimmer . . . . . . . . . . . .1249,–
Kinder bis 12 Jahre . . . . . . . . . . .979,–
Einzelzimmerzuschlag . . . . . . . . . 250,–

Straßburg und Elsass
VOM MÜNSTER ZUR WEINSTRASSE
4 Tage Straßburg

In ihrer zweitausendjährigen Geschichte hat sich Straßburg von einer lebendigen Handelsstadt zu einer europäischen Hauptstadt entwickelt. Als Zentrum des Humanismus übt die Stadt schon lange eine starke Anziehungskraft auf Denker, Dichter und Kulturschaffende aus. Straßburg hat viele Qualitäten: Die Stadt ist ökologisch, tolerant und jung. Mit Geschichte und Tradition reich gesegnet ist der einstige Zankapfel Elsass eine lohnenswerte Reise in die europäische Geschichte. Folgen Sie unserer Tour von Straßburg über die Weinstraße bis nach Colmar.

1. Tag: „Straßburg“.

Abreise am Morgen. Nürnberg, Karlsruhe und dann über den Rhein nach Frankreich. Als europäische Hauptstadt verfügt Straßburg über ein einzigartiges architektonisches Erbe. Straßburgs Altstadt zählt zum UNEScO Weltkulturerbe. Dazu zählen das Straßburger Münster als einzigartiges Kunstwerk und als herausragendes Element der gotischen Kunst in Europa und die „Große Insel“, ein außergewöhnliches innerstädtisches Ensemble, typisch für Mitteleuropa und ein einzigartiges Beispiel für die heimische, rheinische Architektur. Erste Eindrücke vom Schiff aus. Tour auf der Ill rund um die Altstadt. Sie wohnen im Best Western Hotel Monopole Metropole. Nur wenigen Gehminuten zur „Grünen Insel“.

2. Tag: „Welterbe entdecken“.

Der ganze Tag für Straßburg. Zunächst geführter Stadtspaziergang. Kathedrale, Altstadt, Gerberviertel. Am Nachmittag Besuch im Musee Alsacien. Abendessen im urigen La Coccinelle.

3. Tag: „Elsass“.

Fahrt auf der elsässischen Weinstraße. Urige Ortschaften mit jahrhundertealten Fachwerkhäusern und einladende Weinlandschaften am Wegesrand. Mit dem Bähnle durch Riquewihr. Immer wieder neue Ausblicke auf die lieblichen Weinberge. Unterwegs Probe der elsässichen Weine. Am Nachmittag Spaziergänge durch die Fachwerkstadt Colmar.

4. Tag: „EU Parlament“.

Am Morgen das Europäische Parlament. Besuch und nach Möglichkeit Führung durch das eindrucksvolle Gebäude. Gegen Mittag beginnt dann Ihre Rückreise. Bis vor die Haustür - wie gewohnt.

Leistungen

4 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 3x Übernachtung und Frühstück im Best Western Hotel Monopole Metropole
  • 3x Abendessen
  • Programm, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 629,–
Kinder bis 12 Jahre 473,–
Einzelzimmerzuschlag 120,–

Natur pur: Kraniche am Darß
GOLDENER HERBST AUF RÜGEN
6 Tage Darß + Rügen

Goldgelb leuchten die Buchenwälder im Nationalpark Stubbenkammer. Ein prächtiges Farbspiel: der goldene Herbst und die schneeweiße Kreideküste. Auf Hiddensee genießen Sie die himmliche Herbstruhe. Und dann natürlich die Kraniche. Bis zu 70.000 wurden schon gezählt. In Scharen suchen Sie am Abend die Futterplätze auf, um sich am Morgen frisch gestärkt wieder in den Himmel zu „schrauben“. Kommen Sie mit auf eine Reise in den Goldenen Herbst. Sie wohnen im Hotel „Scheelehof“ in der wunderbaren Altstadt von Stralsund.

 

1. Tag: „Kranichdorf“.

Vorbei an Berlin zunächst in die Schorfheide. Ausflugs- und Jagdgebiet der Berliner und der Mächtigen der Republik. Im Oktober präsentiert sich die Schorfheide von der Goldenen Seite. Im Kranichdorf Parlow Mittagessen. Der "Gasthof am Speicher" hält Herbstliches bereit. Danach im Kranichzentrum Einstimmung auf die nächsten spannenden Tage. Weiter dann nach Stralsund. Hier wohnen Sie im "Scheelehof", dem besten Hotel Stralsunds.

2. Tag: „Stralsund“.

Die altehrwürdige Hansestadt ist die größte Stadt Vorpommerns und liegt am Strelasund, der Meerenge zwischen der Insel Rügen und dem Festland. Die Stadt, die durch eine wechselvolle Geschichte geprägt ist, gehört mit ihrem historischen Stadtbild zu den beeindruckenden Reisezielen der Ostseeküste. Die fast vollständig von Wasser umgebene Altstadt, von der UNESCO unter Denkmalschutz gestellt, verfügt über eine einzigartige historische Bausubstanz vom Mittelalter bis zum Klassizismus. Spaziergang am Vormittag. Am Nachmittag Besuch im einzigartigen Ozeaneum. Hier tauchen Sie ein in die Welt der nördlichen Meere. Absolut spannend!

3. Tag: „Darß: Künstler und Kraniche“.

Erleben Sie Deutschlands schönste Halbinsel Darß – umgeben von Ostsee und Bodden. Romantisch die traditionellen reetgedeckten Häuser und die urwüchsige Natur. Ende des 19. Jahrhunderts gründeten Maler die Künstlerkolonie Ahrenshoop, deren Häuser unter Denkmalschutz stehen. Besuch und Führung im Kunsthaus. Am späten Nachmittag, kurz vor Sonnenuntergang, landen die Kraniche am Grabower Bodden. Zu Tausenden rasten die edlen Vögel hier. Die Küstengewässer des Nationalparks wirken wie ein Magnet auf Zugvögel, die hier ruhige Schlafgewässer und vielfältige Nahrungsräume vorfinden. Alljährlich verweilen im Herbst an ihrem größten mitteleuropäischen Rastplatz, der „Rügen-Bock-Region“, bis zu 70.000 der beeindruckenden Großvögel. Mit erfahrenen Ornithologen gehts per Schiff zu den Schlafplätzen der stolzen Vögel. Abendessen an Bord

 

4. Tag: „Rügen: Kreideküste und bunte Wälder“.

Deutschlands größte Ostseeinsel lädt ein zum Naturschauspiel: blendend weiß strahlt die Kreideküste. Panoramafahrt zur Stubbenkammer. Tolle Kontraste: die rot und goldgelben Blätter der alten knorrigen Bäume rahmen die weißen Klippen der Kreide. Umspült vom tiefblauen Meer. Spaziergang im Jasmunder Laubwald. Es ragen über wiegend Rotbuchen – ungestört und urwüchsig – in den Himmel. Im Herbst ein Traum. Am Nachmittag laden wir zu Kaffee & Kuchen ins Binzer Kurhaus ein. Abendessen bei Gesine Lippert im RIFF zu Ralswiek.

5. Tag: „Hiddensee“.

Mit der Inselfähre vorbei an Bock und der Insel Umanz nach Hiddensee. Hiddensee ist die romantischste und ursprünglichste Ostseeinsel! Sie ist nur mit dem Schiff erreichbar. Kraftfahrzeuge bleiben am Festland. Kutschfahrt über die herbstliche Insel. Auch hier rasten unzählig viele Seevögel, besonders Schwäne und Wildgänse gibt es zu beobachten.

6. Tag: „Müritzsee“.

 

Rückfahrt durch den Müritznationalpark. Die Wälder rund um den Müritzsee sind bunt gefärbt. Goldener Oktober. Am Nachmittag beginnt dann Ihre Heimreise. Gegen 21 Uhr sind Sie zu Hause. Mit vielen Bildern von den „Glücksvögeln“ im Gepäck.

 

Leistungen

7 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 5 x Übernachtung und Frühstück im Hotel „Scheele Hof“
  • 4 x Abendessen, 1 x Mittagessen, 1 x Kaffee & Kuchen
  • Programm, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

07.10. - 12.10.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:
im Doppelzimmer (DU/Wc) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 869,–
Kinder bis 12 Jahre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 699,–
Einzelzimmerzuschlag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140,–

Luxemburg: Großherzogtum mit Charme
KLEINES LAND GANZ GROSS
4 Tage Luxemburg

Luxemburg ist nur 82 Kilometer lang und 56 Kilometer breit, und diese Dimensionen spiegeln sich auch im Land selbst wider. Die Hauptstadt Luxemburg selbst ist nicht durch Hochhäuser geprägt, sie ähnelt eher einer Puppenstube. Und das Umland? Voller hochinteressanter Ziele.

<b>1. Tag: „Hauptstadt: Luxemburg“.</b>

Gießen, Limburg und Koblenz sind Stationen Ihrer Reise. Hier fließt die Mosel in den Rhein, am deutschen Eck. Individuelle Pause in Koblenz. Weiter dann moselaufwärts bis nach Luxemburg. Zunächst Stadtbesichtigung. Die Altstadt ist an jeder Ecke sehenswert, kann allerdings nur zu Fuß erobert werden – treppauf und treppab geht es durch die engen Gassen, und früher oder später kommt man garantiert am schönsten Gebäude der Altstadt vorbei, dem großherzoglichen Palast, erbaut im Stil der spanischen Renaissance. Sie wohnen im Novotel Luxemburg.

<b>2. Tag: „Herzogtum: Luxemburg“.</b>

Erlebnistag im Umland. Grün, von der Mosel durchzogen und von Weinbergen gerahmt, so präsentiert sich das Land. Auftakt in der alten Abteistadt Echternach. Besonders die Basilika ist sehenswert. Die Felsformationen im Müllerthal haben der Gegend den Namen Luxemburgische Schweiz verliehen.

<b>3. Tag: „Moselland: Luxemburg“.</b>

Das Moseltal wird seit Jahrhunderten durch den Weinbau geprägt. So manch edler Tropfen wird hier ausgebaut. Viel auch zu prickelndem Sekt. Besuch in der Sektkellerei Bernard-Massard. Danach kurzer Spaziergang durch den Weinberg. Am Nachmittag mit dem Schiff auf der Mosel. Nach dem Abendessen im Hotel laden wir Sie ein zu einem abendlichen Spaziergang durch die Altstadt Luxemburgs.

<b>4. Tag: „Ihr Luxemburg“.</b>

Am Vormittag haben Sie noch genügend Zeitfür Ihre individuellen Spaziergänge. Erst gegen Mittag beginnt Ihre Rückreise. Am Abend erreichen Sie wieder Ihren Wohnort. Verzaubert vom Grafen von Luxemburg

Leistungen

5 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 3 x Übernachtung und Frühstück im Novotel Luxemburg
  • 3 x Abendessen
  • Programm Schiff, und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

19.05. - 22.05.2018 (Pfingsten)

Preise

im Doppelzimmer 629,-
Kinder bis 14 Jahre 499,-
Einzelzimmerzuschlag 180,-

Südsteirisches Herbstfest
ZWISCHEN WEINBERGEN UND EDLEN LIPIZZANERN
5 Tage Steiermark

Weingärten, je nach Jahreszeit bunt wie ein Malkasten. Mischwälder, Kürbisfelder und Streuobstwiesen. Dazwischen schmale, kurvige Straßen die einen leicht die Orientierung verlieren lassen aber Gott sei Dank immer zu verträumte Weinlauben und sonnigen Terrassen führen. Ein Landstrich mit besonderen Menschen, herrlichen Weinen und köstlichen Gerichten. Ein Land zum Leben! Hier möchte man bleiben – wenn schon nicht für immer, dann wenigstens für einige Zeit …

1. Tag: „Graz“
Vorbei an Regensburg und Passau erreichen Sie unser Nachbarland Österreich. Durch die Berge der Steiermark gen Süden. Die steirische Hauptstadt Graz ist Ihr Ziel. Die Grazer Altstadt wurde 1999 wegen ihres hervorragend erhaltenen Stadtkerns zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Geführter Spaziergang! Während Ihres Urlaubs wohnen Sie in Graz im Best Western Hotel.

2. Tag: „Südsteirische Weinstraße“
Bunt präsentieren sich Wälder und Weinhänge – Nebelschwaden ziehen aus den Tälern und lassen die Landschaft mystisch erscheinen. Reges Treiben bei der Ernte in den Weingärten. So schließt sich der Kreis im Weinjahr. Unterwegs Einkehr zur ausgiebigen Weinprobe.

3. Tag: „Weinfest Leibnitz“
Willkommen „In den besten Lagen der Südsteiermark.“, wo der Herbst so richtig gefeiert wird. Höhepunkt und krönender Abschluss der Herbstfeste der Südsteiermark ist das Südsteirische Herbstfest in der Weinstadt Leibnitz. Schmankerlstraße, Hobbykünstler, Showprogramme auf drei Bühnen und toller Festumzug mit Teilnehmern aus der Region, Slowenien und Kroatien.

4. Tag: „Lipizzaner“
Eingebettet in die idyllische Hügellandschaft der Weststeiermark liegt das Bundesgestüt Piber. Hier kommen die weltberühmten Lipizzaner her. Die Pferde der Spanischen Hofreitschule. Das Bundesgestüt Piber trägt dazu bei, ein wichtiges und lebendiges Kulturerbe Österreichs zu bewahren und eine der edelsten Pferderassen in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten. Führung und Kutschfahrt. Gemeinsames Mittagessen im Restaurant „Cabbalero“.

5. Tag: „Wörthersee“
Das so idyllisch gelegene Südufer des Wörthersees – erhält seine bezaubernde Charakteristik durch die beiden Kirchen auf der Halbinsel Maria Wörth, die „mitten“ im See liegend, das „HERZ VOM WÖRTHERSEE“ genannt wird! Jetzt im Herbst geht’s auch am Wörthersee gemütlich zu. Einige Zeit zum Verweilen bevor gegen Mittag Ihre Rückreise beginnt. Vorbei an Salzburg und München erreichen Sie gegen 20 Uhr Ihren Wohnort.

Leistungen

3 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 4 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels in Graz
  • 4 x Abendessen und 1 x Mittagessen
  • Programm und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

05.10.–09.10.19

Preise

Preise pro Person in Euro:

im Doppelzimmer (DU/WC) 699,–
Kinder bis 12 Jahre 399,–
Einzelzimmerzuschlag 100,–

Mandarinenernte …
HERBST AN DER DALMATINISCHEN KÜSTE
8 Tage Kroatien

Die dalmatinische Küste Kroatiens bildet mit ihren insgesamt 1185 vorgelagerten Inseln ein Paradies für Entdecker und Erholungsuchende. Den besonderen Reiz dieser Region macht die harmonische Verbindung von Naturschönheit und jahrhundertelanger Geschichte aus. Wunderschöne venezianisch geprägte Küstenstädte wie Split oder Dubrovnik und unberührte Nationalparks zählen zu den besonderen Schätzen Dalmatiens. Die Buchten und Strände der Makarska Riviera zählen zu den Top-Küstenabschnitten auf der ganzen Welt: Im Neretva-Tal reifen Millionen von Mandarinen. Im Oktober ist die Ernte. Überall wird gefeiert.

1. Tag: „Kroatiens Hauptstadt“.

Abholung zu Hause am frühen Morgen. Vorbei an Graz nach Kroatien. Am frühen Abend erreichen Sie Zagreb, die Hauptstadt Kroatiens. Abendessen und Zwischenübernachtung im Raum Zagreb.

2. Tag: „Dalmatinische Küste“.

Richtung Süden an die Makarska Riviera. Wildromantisch präsentiert sich die Karstlandschaft. Während Ihres Urlaubs wohnen Sie im Wohlfühlhotel „Osejeva“, einem der besten Häuser Dalmatiens.

3. Tag: „Trauminsel“.

Brac – der steinerne Koloss unter den dalmatinischen Inseln. Die steilen Bergkämme ragen gewaltig empor. Die Insel zeigt sich unwegsam und zerklüftet: Große Karstflächen wechseln mit Schwarzkieferwäldern und Macchia ab. Zwischen der mediterranen Wildnis ragen hier und da die Kirchtürme uralter Ortschaften hervor. Zahllose Steinmauern, -wälle und -haufen zeugen vom zähen Ringen der Wein- und Olivenbauern um fruchtbaren Boden. Zwischendurch: Fischpicknick.

4. Tag: „Mostar“.

Symbol des Friedens. Sicherlich erinnern auch Sie sich an die feierliche Wiedereinweihung der alten Brücke in Mostar. Sie erstrahlt in alter Schönheit, die „Stari Most“, die alte Brücke, die die beiden Stadtteile verbindet. Enge Gassen winden sich durch den osmanischen Teil der Stadt. Orient mit all seinen Farben und Wohlgerüchen. Am Abend zurück nach Makarska.

5. Tag: „Dubrovnik“

natürlich ein Höhepunkt! „Die Perle der Adria“, „der Juwel des Mittelmeers“ – die Superlative überschlagen sich. Die alte Stadtmauer prägt das Bild der Stadt. Im Wesentlichen bestimmen die alten Festungen, integriert in die fast 2 km lange Mauer, den baulichen Charakter. Eine davon ist die älteste erhaltene ihrer Art in ganz Europa. Zunächst ausführliche Stadtführung. Anschließend Zeit für Ihren individuellen Bummel.

6. Tag: „Mandarinenernte“.

Am Vormittag ins Delta des Flusses Neretva. Bootsfahrt im wildromantischen Naturschutzgebiet des Neretva Deltas. Anschließend erleben Sie gemeinsam ein Mandarinenfest. Es gibt Mandarinenschnaps als Aperitif und bodenständigen Wein. Selbstverständlich werden Ihnen regionale Spezialitäten als Mittagessen serviert. Begleitet wird der Festschmaus von Musik und Unterhaltung. Anschließend können Sie Mandarinen pflücken und mitnehmen.

7. Tag: „Kvarner-Bucht“.

Entlang der kroatischen Küste fahren Sie in Richtung Istrien. Im Raum Kvarner-Bucht übernachten Sie ein letztes Mal. Gemeinsames Abendessen.

8. Tag: „Erinnerungen“.

Durch Slowenien nach Kärnten. Weiter vorbei an Salzburg und München führt Sie Ihre Rückreise. Zwischen 19 und 23 Uhr sind Sie wieder zu Hause. Ein Urlaub mit vielen Höhepunkten geht zu Ende.

Leistungen

7 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 7 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels
  • 7x Abendessen, 2x Mittagessen
  • Programm, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

19.10. - 26.10.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:
im DZ (DU/Wc) .................................. 899,–
Kinder bis 12 Jahre ........................... 589,–
Einzelzimmerzuschlag ........................100,–

Genussreise: Silvester an der Elbe
VON DER FRAUENKIRCHE BIS INS ZITTAUER GEBIRGE
6 Tage Genuss an der Elbe

Auftakt auf dem tief verschneiten Fichtelberg. Hinauf gehts mit der Gondelbahn. In Meissen schauen Sie den Porzellinern über die Schulter und besuchen den Dom. Schloß Proschwitz, da ist der Prinz von der Lippe zu Hause. Extra für die Schumann Gäste öffnet das Schloß seine Türen. Der Dresdener Frauenkirche steigen Sie aufs Dach, besser gesagt auf die Kuppel. Und hören den Klängen der Orgel. Unter Dampf gehts durchs Zittauer Gebirge. In Ihrem Urlaubsdomizil, dem BELLEVUE WESTINN am Dresdner Elbufer, erleben Sie eine phantastische Silvernacht. Und das beste - Menü, Snacks und sogar Getränke für die Silvesternacht sind schon bezahlt. Die Krönung am Neujahrstag:  Die Fledermaus von Johann Strauß. Heitere Operette in der Semperoper. Was für ein Fest!

1. Tag – 27. Dezember: „Gipfelstürmer“.

Wie verzaubert glitzern die verschneiten Wälder des Erzgebirges in der Sonne. Panoramafahrt nach Oberwiesenthal. Das Wahrzeichen ist die Seilschwebebahn. Übrigens die älteste Deutschlands. Auf 1215 m bringt Sie die Gondel hinauf. Schon aus der Gondel geniessen Sie traumhafte Ausblicke. Oben angekommen, Winterspaziergang und Einkehr im Fichtelberghaus. Am Nachmittag nach Dresden. Sie wohnen im exzellenten Hotel Westin Bellevue direkt am Ufer der Elbe. Vor Ihnen die einzigartige Altstadtkulisse Dresdens. Einen bessern Platz für eine Silvestergenussreise gibt es nicht.

2. Tag – 28. Dezember: „Blaue Schwerter, edle Tropfen“.

Meißen - zunächst die Albrechtsburg und der Dom. Fachkundige Führung. im Domkeller leckeres Mittagessen. Am Nachmittag besuchen Sie die Porzellanmanufaktur – hier wird seit mehr als 300 Jahren das „weiße Gold“ gefertigt. Begehrt in der ganzen Welt war es in der DDR natürlich vor allem Devisenbringer. Dem Augenschmaus folgen Gaumenfreuden. Vor 25 Jahren gingen Schloss Proschwitz und die dazugehörigen Weinberge Stück für Stück wieder in den Besitz des Prinzen zur Lippe über. Proschwitz ist Sachsens ältestes und renommiertestes Weingut. Mit viel Liebe entstehen edle Tropfen. Führung und ausgiebige Probe der Weine.

3. Tag – 29. Dezember: „Elbflorenz“.

Das Stadtbild der barocken Stadt Dresden ist seit 2005 wieder komplett. Der Wiederaufbau der Frauenkirche erstreckte sich über 11 Jahre, in denen die Kirche Stück-für-Stück nach den ursprünglichen Bauplänen und historischen Materialien neu errichtet wurde. Aufstieg, gern auch per Fahrstuhl, auf die Kuppel der Frauenkirche. Dresdens architektonischen Perlen aus der Vogelperspektive. Im Inneren der Kirche erleben Sie den phantastischen Klanggenuss während der Orgelandacht. Genüsse auch am Nachmittag. Im Schloß Eckberg, vielleicht dem schönsten der drei Dresdener Elbschlösser, laden wir zu Kaffee & Kuchen.

 

4. Tag – 30. Dezember: „Zittauer Gebirge“.

Durch die Böhmische Schweiz nach Zittau. Die Dampfeisenbahn schnauft durchs Gebirge. Von Zittau nach Qybin geht Ihre Fahrt. Dort bleibt Zeit für einen Winterspaziergang.

5. Tag – 31. Dezember: „Europastadt Görlitz".

DDer wohl größte Schatz der Europastadt Görlitz/Zgorzelec ist ihr architektonischer Reichtum. Allein in Görlitz sind fast 4.000 Baudenkmale aus 500 Jahren europäischer Baugeschichte erlebbar. Größtenteils aufwändig saniert, finden sich hier Bauten der verschiedensten Epochen - von der Gotik, über die Renaissance bis zur Gründerzeit und dem Jugendstil. Professor Gottfried Kiesow, der ehemalige Präsident der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, bezeichnete Görlitz als die schönste Stadt Deutschlands. Stadtführung durch die Altstadt. Dann besuchen Sie das Schlesische Museum und den alten Nikolaifriedhof. Rechtzeitig, am späten Nachmittag, sind Sie zurück in Dresden. Bei Live Musik und Tanz, Feuerwerk über der Dresdner Altstadt und reichlich kulinarischen Genüssen feiern Sie ins Neue Jahr hinein. 

 

6. Tag – 1. Januar: „Neujahr in der Semperoper".

Am Vormittag bleibt Zeit für eigene Wünsche. Wellness im Gut oder Spaziergang an der Elbe. Am frühen Nachmittag in die Semperoper. Neujahrsoperette. Es wird die Fledermaus von Johann Strauß gegeben. Als Frosch brilliert TV Star Wolfgang Stumpf. Ein tolles Finale der Reise und gleichzeitgig wundervoller Auftakt des Neuen Jahres. Gegen 17 Uhr beginnt Ihre Heimreise. Sechs Tage voller Genuss gehen zu Ende.

Leistungen

* Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür

* 5x Übernachtung, Frühstück, Abendessen im Westinn Bellevue Dresden

* 2x Mittagessen, 1x Kaffee & Kuchen

* Silvestergala mit allen Getränken (außer Spirituosen und Champagner)

* Schumann Reiseleitung, Programm, Bahnfahrten, Eintritt und Transfers laut Beschreibung

Termine

27.12.18 - 01.01.2019

Preise

im Doppelzimmer 1266,-
Einzelzimmerzuschlag 125,-
Kinder bis 12 Jahre 999,-
   
Zuschlag Semperoper  
Preisgruppe 6 0,-
Preisgruppe 5 25,-
Preisgruppe 4 55,-
Preisgruppe 3 65,-
Preisgruppe 2 80,-

Zwischen Kiel und Sylt
HUSUM – HALLIG – WESTERLAND
5 Tage Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein – unser nördlichstes Bundesland. Es gehört zu den meist besuchten Regionen Deutschlands. Da sind die Halligen – Inseln im nordfriesischen Wattenmeer. Oder Sylt, die nördlichste und gleichermaßen exklusivste der Nordfriesischen Inseln. Aber natürlich auch sehenswerte Städte wie Husum oder Kiel.

Sie wohnen im Komforthotel "Waldschlößchen"

Eine warme, gastliche Atmosphäre und ein stilvolles Ambiente sind es, die unsere Gäste im Hotel Waldschlösschen empfangen.

Hier, wo der Blick über satte, grüne Wiesen und unseren idyllischen See schweift, unser Küchenteam kulinarische Gedichte serviert und ein vielseitiger Wellness-Bereich lockt, gerät der Alltag schnell in Vergessenheit. Denn in allem, was wir unseren Gästen bieten, steckt neben unserem hohen Anspruch vor allem viel Herz. So sind sowohl die Familie Behmer, die unser Haus seit 1955 führt, als auch unser Team Gastgeber aus Leidenschaft. 

1. Tag: „Schleswig“.

Vorbei an Eisenach, Hannover und Hamburg reisen Sie direkt nach Schleswig. Sie wohnen im Komforthotel "Waldschlößchen" in Schleswig. 

2. Tag: ,,Watt und Krabben".

Mit dem Schiff zur Hallig Hooge. Wattenmeer. Bei Ebbe eine Schlick- und Sandlandschaft, bei Flut ganz normales Meer. Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren, von der Flunder bis zur Muschel. Kutschfahrt über die Insel. Zur Mittagszeit Einkehr im Friesenpesel. Am Nachmittag mit dem Schiff zurück auf's Festland.

3. Tag: ,,Sylt".

Mit dem Bus fahren Sie nach Niebüll. Hier ist zunächst Endstation. Mit der Bahn geht's weiter über den Hindenburgdamm, direkt nach Westerland auf Sylt. Inselrundfahrt.

4. Tag: ,,Hauptstadt".

Kiel: Die Hauptstadt des Landes. Größter Passagierhafen, Tor nach Skandinavien, Marinestützpunkt und Nord­ ostsee-Kanal. Zunächst Stadtrundfahrt durch die Hansestadt! Anschließend tuckern Sie an Bord eines Ausflugsschiffes über die Kieler Förde.

5. Tag: ,,Museumsdorf".

Am Vormittag besuchen Sie Molfsee. Originalgetreu restaurierte Katen und Bauernhöfe zeichnen ein eindrucksvolles Bild vom Leben auf dem Land. Rundgang im vielfältigen Freilichtmuseum . Danach geht's Richtung Süden. Unterwegs lässt Ihr Reiseleiter Ihren Urlaub noch mal Revue passieren. Gegen 20 Uhr: Ankunft zu Hause.

 

 

Leistungen

5 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 4x Übernachtung und Frühstück im „Waldschlößchen“
  • 4x Abendessen und 1x Mittagessen
  • Programm, Bahn, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

10.06. - 14.06.2018

16.09. - 20.09.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 698,–
Kinder bis 12 Jahre 499,–
Einzelzimmerzuschlag 100,–

Bad Mergentheim: Romantische Straße
GESCHICHTEN VON RITTERN, WEIN UND SCHÄUFELE
4 Tage Romantische Straße

Ein Dreiklang von Natur, Kultur und Gastlichkeit ist das Markenzeichen der Romantischen Straße. Sie ist die bekannteste und beliebteste Ferienstraße und verläuft vom Main bis zu den Alpen. Der Name Romantische Straße drückt aus, was Sie beim Anblick mittelalterlicher Städte empfinden: das Zurückversetzen in alte Zeiten. Auf dem Weg von Nord nach Süd wechselt das Landschaftsbild: Flusstäler, fruchtbares Ackerland, Wälder und Wiesen. Würzburg und der Wein, das Taubertal und Rothenburg oder das Ries. Sie wohnen in Bad Mergentheim im „Edelfiger Hof“ bei Familie Motz.

1. Tag: „Deutscher Orden“.

Gen Süden direkt nach Bad Mergentheim. Sie beziehen Ihr Domizil für die nächsten Tage im „Edelfiger Hof“. Das Schloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Mit Kunstwerken, Modellen, Objekten und Texten wird die Geschichte des Ordens von den Anfängen bis heute dargestellt. Ausgiebige Führung! Später Weinprobe. Abendessen dann im „Edelfiger Hof“.

2. Tag: „Romantische Straße“.

Nördlingen ist umgeben von Deutschlands einziger vollständig erhaltener und rundum begehbarer Stadtmauer. Wer auf den im Volksmund liebevoll „Daniel“ genannten Glockenturm der St.-Georgs-Kirche steigt, hat einen wunderbaren Rundblick auf das Ries, das durch den Einschlag eines Meteoriten entstand. In Nördlingens Rotem Ochsen werden Sie zum Mittagessen erwartet. Dinkelsbühl: Am Schnittpunkt alter Handelsstraßen im Stadtzentrum überragt noch heute das gotische Münster das historische Ensemble. Am frühen Abend zurück in Bad Mergentheim.

3. Tag: „Kaiserpfalz am Neckar“.

Auftakt in Bad Wimpfen. Einst war es die größte Kaiserpfalz Europas. Mittels Planwagen entlang des Neckars nach Gundelsheim. Die Altstadt schmiegt sich an die Flusslandschaft des Neckars, hoch über der Stadt thront Schloss Horneck. Später zurück in Ihr Hotel.

4. Tag: „Rothenburg und Schäufele“.

Zeit für individuelle Betrachtungen der Stadt Rothenburg. Im Gasthof „Greifen“ zu Rothenburg werden Ihnen heute Fränkische Schäufele serviert. Reichlich und garantiert lecker. Über Nürnberg und Bayreuth führt Sie Ihre Reise zurück nach Hause.

Leistungen

5 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 3x Übernachtung und Frühstück im Hotel „Edelfinger Hof“
  • 3x Abendessen, 2x Mittagessen
  • Programm, Planwagen und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 569,–
Kinder bis 12 Jahre 439,–
Einzelzimmerzuschlag 100,–

Naturparadies Rügen
ZWISCHEN KREIDEFELSEN UND HIDDENSEE
6 Tage Rügen + Hiddensee

Deutschlands größte Ostseeinsel lädt ein zum Naturschauspiel mit den Hauptfiguren Wasser und Land. Endlose Sandstrände, Badebuchten und verträumte Ufer locken zur Sommerfrische. Der „Rasende Roland“, eine alte Schmalspurbahn, verbindet die traditionsreichen Seebäder Binz, Sellin und Göhren. Die Landschaft ist vielfältig und reich an Flora und Fauna. Teils fast unberührt, teils unter Schutz gestellt.

1. Tag: „Inselbekanntschaft“.

Am Morgen beginnt Ihre Reise nach Rügen. Vorbei an Berlin, vorbei an Stralsund über den Rügendamm und Schaprode auf die Insel. Sie wohnen in der Ferienanlage „Min Herzing“. Mitten in der Natur, direkt am weiten Ostseestrand, inmitten des Bakenberger Waldes. Sie wohnen in einem der Appartements im Haupthaus oder in den "Min Herzing"Bungalows.

2. Tag: „Insel Hiddensee“.

Breege – hier stechen Sie in See. Überfahrt zur Insel Hiddensee. Einst kamen Prominente wie Albert Einstein oder Thomas Mann nach Hiddensee, um sich von der unvergleichlichen Ruhe inspirieren zu lassen. Autos sind bis heute verboten, Wege und Straßen ungeteert. Per Pferdekutsche entdecken Sie die Inselwelt. Zwischendurch deftige Inselkost. Am Nachmittag noch Zeit für den Strand, dann zurück nach Rügen.

3. Tag: „Nordkap von Rügen“.

Kap Arkona, der nördlichste Punkt der Insel. Im Nationalpark Jasmund: Königsstuhl und Stubbenkammer. Die Kreidefelsen, blendend weiß, reflektieren das Sonnenlicht. Rügenrundfahrt! Am Abend fahren Sie nach Ralswiek. Sonnenuntergang über den Großen Jasmunder Bodden - was für ein Naturschauspiel. Abendessen im „Riff“ direkt am Jachthafen.

4. Tag: „Binz und Bahn“.

Zunächst der „Rasende Roland“. Die legendäre Dampfeisenbahn, verbindet die Seebäder der Insel miteinander. Fahrt von Göhren nach Binz. Einige Stunden Zeit zum Bummeln. In Binz laden wir zum MIttagessen ein.

5. Tag: „Kreidefelsen und Mee(h)r “.

Mit dem Ausflugsschiff zur Kreideküste. Imposant die steilen Kreidefelsen. Der Königsstuhl ragt 118 Meter über das Niveau der Ostsee hinaus. Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Wünsche. Strand, Bummeln, Radeln …

6. Tag: „Stralsund“.

Die Altstadt gehört zum UNESCO Welterbe. Kurzer Stopp am Hafen. Am frühen Nachmittag beginnt Ihre Rückreise. Je nach Ihrem Wohnort erreichen Sie Ihr Zuhause zwischen 20 und 22 Uhr.

Leistungen

5 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 5x Übernachtung und Frühstück in der Ferienanlage „Min Herzig“
  • 5x Abendessen und 1x Mittagessen
  • Programm, Bahn, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

27.05. - 01.06.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 698,–
Kinder bis 12 Jahre 549,–
Einzelzimmerzuschlag 125,–
   

Inselurlaub Hiddensee
ZWISCHEN DORNBUSCH UND HEIDE
6 Tage Hiddensee

Hiddensee ist Natur pur. Autofrei und ohne Betriebsamkeit. Pure Ostseeluft. Lust auf ein paar Tage Trauminsel. Sie haben die Wahl. Das Hotel "Heiderose" befindet sich zwischen Vitte und Neuendorf. Hier können Sie Hiddensee ganz in Ruhe genießen. Der Gasthof" "Klausner" liegt Nahe des Leuchtturms von Hiddensee, hoch oben an der Steilküste. Den Sandstrand erreichen Sie über eine Treppe. Sie sollten also gut zu Fuß sein, wenn Sie sich für den "Klausner" entscheiden. Der Gasthof "Haus Hiddensee" liegt mitten in Kloster. In Vitte empfehlen wir das Hotel "Godewind". Bis zum Strand sind es lediglich 200m. Sie haben also die Wahl auf Hiddensee, ganz nach Ihrem Geschmack.

1. Tag: „Gen Norden“.

Vorbei an Berlin nach Rügen. Per Schiff auf die Insel. Auf Hiddensee angekommen, bringen Sie Pferdekutschen in Ihr gebuchtes Hotel.

2. Tag: „Insel Hiddensee“.

Einst kamen Prominente wie Albert Einstein oder Thomas Mann nach Hiddensee, um sich von der unvergleichlichen Ruhe inspirieren zu lassen. Per Pferdekutsche entdecken Sie die Inselwelt. Zwischendurch deftige Inselkost.

3.–5. Tag: „Hiddensee nach Belieben“.

Radeln, Bummeln, Strand. Hiddensee lässt keine Urlaubswünsche offen. Zumindest keine, die eine „Trauminsel“ bieten kann. Viele Künstler zieht es seit jeher auf die Insel. Weltberühmte Namen haben ihre Spuren hinterlassen. Lassen auch sie sich verzaubern von Hiddensee.

6. Tag: „Stralsund“.

Mit dem Schiff von Hiddensee zurück auf die Insel Rügen. Kurzer Stopp am Hafenin Stralsund. Am frühen Nachmittag beginnt Ihre Rückreise. Je nach Ihrem Wohnort erreichen Sie Ihr Zuhause zwischen 20 und 22 Uhr.

Leistungen

5 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 5x Übernachtung und Frühstück im Gasthof Klausner oder im Hotel Heiderose
  • 5x Abendessen und 1x Mittagessen
  • Programm, Kutsche und Schiff laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

27.05. - 01.06.18

24.06. - 29.06.18

19.08. - 24.08.18

06.09. - 11.09.18

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 699,–
Kinder bis 12 Jahre 499,–
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
   
Zuschlag Juni-August 60,–
Zuschlag Hotel "Heiderose" 50,-
Zuschlag Hotel "Godewind" 150,-

Wismar und mee(h)r
HANSESTÄDTE UND INSELTRAUM
5 Tage Ostsee Wismar und Lübeck

Die UNESCO Welterbe- und Hansestadt Wismar bezaubert vor allem durch ihre historische Altstadt. Der Alte Hafen erinnert an längst vergangene Zeiten. Den Marktplatz säumen prachtvolle Bürgerhäuser. Hier wohnen Sie auch – im Steigenberger Am Markt.

1. Tag: „Schweriner See“.

Ihr erstes Ziel ist der Schweriner See. Ein echtes Naturparadies. An dessen Nordspitze, in Bad Kleinen, gemeinsames Mittagessen mit Seeblick. Weiter dann am Nachmittag, direkt nach Wismar. Abendessen im Hotel.

2. Tag: „Hansestadt und Ostseestrand“.

Wismar besitzt einen der am besten erhaltenen Altstadtkerne Deutschlands und Nordeuropas, der 2002 in die Liste der UNESCO Welterbestätten aufgenommen wurde. Aber die Hansestadt ist kein Museum. Wismar ist eine pulsierende Stadt, in der sich in reizvoller Weise Altes mit Modernem verbindet. Morgendlicher Stadtspaziergang. Am Nachmittag ins Ostseebad Boltenhagen.

3. Tag: „Insel Poel“.

Salzwiesen, Seevögel und ein Schatz. Die Natur ist der Schatz der Poeler. Die Einheimischen bewahren die Natur der Insel, besonders die Salzwiesen mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna. Und das schon seit fast hundert Jahren. Damals wurde die kleine Insel Langenwerder im Norden Poels das erste Seevogelschutzgebiet des Landes, das hier brütenden Seevögeln und durchziehenden Schwärmen als Refugium dient. Auch die Strände und die Steilküsten laden zum Erforschen ein. Kleine Muschelfider kommen da genauso auf ihre Kosten wie Fossiliensammler und Bernsteinsucher. Den ganzen Tag auf der Insel.

4. Tag: „Lübeck: Holstentor und Marzipan“.

Lübeck – das sind mittelalterliches Ambiente und moderne Geschäfte, kulturhistorische Sehenswürdigkeiten und zeitgenössische Kultur. Weltberühmt sind heute das Holstentor, die sieben Kirchtürme und die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Altstadt. Spaziergang durch die historischen Gänge und Höfe. Im historischen Ratskeller leckeres Mittagessen. Weltruf erreicht auch das Lübecker Marzipan. Bei Niederegger gibt’s Kaffee und Torte für Sie. Am Abend zurück nach Wismar.

5. Tag: „Ostseebad Kühlungsborn“

Den Vormittag nochmals an die Ostsee. Stunden in Kühlungsborn. Erst gegen 13 Uhr beginnt Ihre Rückreise. Zwischen 20 und 22 Uhr abends sind Sie wieder zu Hause

Leistungen

5 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür 
  • 4x Übernachtung und Frühstück im Steigenberger Hotel Wismar
  • 3x Abendessen, 2x Mittagessen, 1x Kaffee & Torte
  • Programm und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

→ Derzeit keine aktuellen Termine. Bitte teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit.

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 699,–
Kinder bis 12 Jahre 499,–
Einzelzimmerzuschlag 120,–