Reiseland USA

von Mitarbeiter Schumann Reisen

Florida - Luisiana - Texas - New Mexico - Arizona - Kalifornien

Jeder Tag brachte neue Höhepunkte. "Vielfältig, kontrastreich, einfach überwältigend" - das ist die einhellige Meinung der mitreisenden Schumann Gäste. Am 31. Mai begann die Tour. Florida, genauer gesagt Miami Beach, war die erste Station der Rundreise durch die Vereinigten Staaten. Everglades, Ocean Drive, Miami Aquarium, Florida Keys - die Highlight im südlichsten Bundesstaat. Die zweite Etappe führte nach Louisiana. New Orleans, einer der aufregendsten und musikalischsten Städte der Welt. Heimat von Louis Armstrong, Heimat des Jazz. Auf dem Mississippi mit dem größten Schaufelrad Dampfer unterwegs. Später besuchten die Gäste die spannendsten und schönsten Farmhäuser am Ufer des Stroms. 

Von Louisiana ging es nach Texas. Houston, Apollo und Space Shuttle, Dallas und die Ewings, endlose Weite und die besten Steaks der Welt. In New Mexico waren es vor allem Highlights, die die Natur geschaffen hat. Canyon de Chelly und Rio Grande. Der größte Canyon der Welt, der Gand Canyon, erwartete die Gäste in Arizona. Von da führte der Weg durch das Tal des Todes nach Las Vegas. Was für Kontraste. EInfach irre.

Das Finale dann an der Goldenen Bucht. San Francisco ist eine der schönsten Städte der Welt. Hier machte sich vor 2 Tagen die Gruppe auf den Heimweg. Glücklich und stark beeindruckt.

Miami Aquarium

  

Little Havanna

    

Key West - zu Gast bei Ernest Hemingway

   

Everglades Nationalpark

    

Dem großen "Sechmo" zu Ehren

   

Bourbon Street - New Orleans

    

"Vom Winde verweht"?

  

Space Shuttle - Houston

  

JR Ewing und MIss Elli: Southfolk Ranch Dallas

   

Pueblo - New Mexico

   

Canyon de Chelly

  

Am Grand Canyon

   

Route 66

    

Grosse Show in Las Vegas

   

Las Vegas von oben

    

Im Tal des Todes

   

Finale an der Golden Gate

Zurück